Businesstipps Unternehmen

Erfolgreicher Führen mit Zielplanung

Lesezeit: < 1 Minute Es spricht sich so einfach über Ziele oder von Zielen. Aus verschiedensten Untersuchungen wissen wir allerdings, dass die wenigsten Unternehmer kleiner und mittelständischer Unternehmen klare Ziele haben und diese zur Führung ihrer Mitarbeiter einsetzen. Wie die erfolgreiche Führung mit der richtigen Zielplanung klappt, lesen Sie hier.

< 1 min Lesezeit
Erfolgreicher Führen mit Zielplanung

Erfolgreicher Führen mit Zielplanung

Lesezeit: < 1 Minute

Erfolgreich Führen: Ziel- und Maßnahmenplanung

Mit und an Zielen arbeiten die Wenigsten, ohne zu wissen, welches Potential sie dadurch verschenken. Maßnahmen werden in der Praxis pausenlos ergriffen, Investitionen großzügig getätigt, aber was sind die konkreten Ziele dahinter?

Nur mit Zielen ist eine gezielte Entwicklung machbar

Zielorientierung beginnt mit der Erkenntnis, dass Ziele im Unternehmensprozess ausgesprochen wichtig sind. Nur mit Zielen ist eine gezielte Entwicklung machbar. Unternehmer, die klare Ziele haben und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend zielorientiert führen, sind erfolgreicher als die Kolleginnen und Kollegen, die dies nicht tun.

Maßnahmenplan Umsatzsteigerung als Beispiel

Das Ziel ist auf den ersten Blick klar: Wir wollen mehr Umsatz, wodurch, wie, womit? Mit neuen Kunden, neuen Produkten oder Dienstleistungen, und wenn, in welchen Regionen? Oder mit unseren Altkunden durch Steigerung der durchschnittlichen Aufträge, kürzere Kaufintervalle oder eine Erweiterung der Leistungspalette? Und wenn, mit welchen Deckungsbeiträgen?

Pauschale Planungen sind keine Hilfe, keine wirkungsvollen bzw. gestaltenden Orientierungsplanungen. Ziele wollen operational geplant werden. Dafür bedarf es einer konkreten Maßnahmenplanung.

Ein isoliertes Ziel hat nur eine sehr schwache Wirkung auf die Arbeitsinhalte und die Arbeitsweise Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Erst, wenn Ziele mit plausiblen Maßnahmen durch eine Maßnahmenplanung theoretisch erreicht werden, haben sie operationalen Charakter und eine praktische Relevanz.

Nicht vergessen: Erst die Analyse, dann die Zielplanung

Erarbeiten Sie mit Ihren Mitarbeitern eine Zielplanung für Ihr Unternehmen/Ihren Verantwortungsbereich und berücksichtigen Sie dabei, dass nur eine korrekte und umfangreiche Analyse Sie erst dazu befähigt!

Bildnachweis: Andrey Kiselev / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: