Businesstipps Unternehmen

Erfolgreiche Jahreszielplanung: Zeitaufwand, Kommunikation und Kontrolle

Lesezeit: 2 Minuten Die Zielerreichung ist nicht mit der Verabschiedung derselben getan, nicht einmal begonnen. Sie will von Ihnen bewirtschaftet werden, sonst wird sie nicht realisiert und Ihr Frust ist programmiert. So gelingt Ihnen die perfekte Umsetzung der Jahreszielplanung:

2 min Lesezeit

Erfolgreiche Jahreszielplanung: Zeitaufwand, Kommunikation und Kontrolle

Lesezeit: 2 Minuten

Zwei Wochenstunden für Ihre Zielerreichung
Richten Sie sich an einem Wochentag möglichst innerhalb der Woche ein festes Zeitfenster ein, dass ausschließlich Ihnen und Ihren Zielen gehört, unumstößlich! Kommunizieren Sie dieses an Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, damit Sie innerhalb dieser Zeit konzentriert arbeiten können. Denn dann widmen Sie sich ausschließlich Ihren Zielen und bearbeiten folgende Fragen:

  • Wieweit bin ich mit meiner Zielkommunikation und –Umsetzung bis jetzt gekommen?
  • Welche Ergebnisse haben wir bereits erzielt und was bedeutet das für die Zielerreichung der Hauptziele?
  • Wo stehe ich in der Kommunikation der Hauptziele? Ist Handlungsbedarf da?
  • Sind wir auf einem guten Weg oder müssen wir eventuell Umwege gehen? Sind Gegensteuerungen erforderlich?  
  • Geht der Zielprozess und die damit verbundene Maßnahmenplanung wie geplant im Unternehmen voran?
  • Welche Informationen fehlen mir, um dies zu beurteilen und wen spreche ich jetzt an?
  • Was gefährdet meine Ziele aktuell und was kann ich selbst dagegen tun?
  • Was kann ich außerdem noch zur Verstärkung der Zielerreichung tun?

Kommunikation und Kontrolle der Zielerreichung
Ohne ausreichende Kommunikation und Kontrolle sind Ziele wirkungslos und nur ein Hirngespinst im Kopf des Unternehmers. Ziele bedürfen also der aktiven Kommunikation, die gleichzeitig übrigens auch der Kontrolle dient.

Es gilt der Grundsatz: Je mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die tatsächlichen Ziele des Unternehmens und den damit für sie verbundenen Nutzen kennen, desto mehr können sie tun, um die Zielerreichung tagtäglich an ihrem Arbeitsplatz positiv zu unterstützen.

Bauen Sie außerdem Ihre zwischenzeitlich gewonnenen Erkenntnisse aus Ihren Analysen als wirkungsvollen Verstärker in Gespräche ein, die Sie in den folgenden Tagen mit Ihren verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern führen. Das spart Zeit und thematisiert die wichtigen Inhalte wieder und wieder. Es hält die Ziele warm, deshalb nutzen Sie Ihre Möglichkeiten, wo es nur geht.

Zur weiteren Kommunikation innerhalb der Belegschaft stehen außerdem immer Gelegenheiten an: Abteilungsleitergespräche, Wochengespräche, persönliche Gespräche und zielorientierte Führungsgespräche, Projektgruppen und Arbeitstermine, Abteilungsbesprechungen usw.

Fazit:

  1. Beachten Sie, dass für den Zielerreichungsprozess auch Ihre Zeit erforderlich ist .
  2. Richten Sie ein wöchentliches Zeitfenster (2 Stunden) dafür ein.
  3. Beschäftigen Sie sich während dieser Zeit ausschließlich mit Ihren Zielen.
  4. Kommunizieren Sie diese Vorgehensweise auch an Ihre Führungskräfte.
  5. Bedenken Sie die Kraft und   Wirkung einer zielorientierten Kommunikation.
  6. Nutzen Sie jede Gelegenheit, über Ziele und den Nutzen aus ihnen zu reden, kurz und prägnant.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: