Businesstipps Unternehmen

Erfolgreiche Jahreszielplanung: Die Ausgangssituation

Was sind die wichtigsten Zielsetzungen in der Jahreszielplanung für die Verantwortlichen und wie kann ich die laufenden Prozesse erfolgreich planen und steuern? Das lernen Sie im ersten Teil der Serie "Erfolgreiche Jahreszielplanung".

Erfolgreiche Jahreszielplanung: Die Ausgangssituation

Erfolgreiche Jahreszielplanung: Die Ausgangssituation
Mit jedem zu Ende gehenden Jahr kommen die Notwendigkeit und die Zeit für die Zielplanung des kommenden Jahres. Damit einher gehen viele unbeantwortete Fragen: Wie sollen die Zielplanungsprozesse organisiert werden, mit wem soll was geplant werden, welche Faktenlage muss berücksichtigt und welche Vorgaben müssen für einzelne Geschäfts- oder Verantwortungsbereiche gegeben werden? Was sind die wichtigsten Zielsetzungen für mich, für die Verantwortlichen überhaupt und wie kann ich die laufenden Prozesse erfolgreich zu Ende führen? Fragen, die Sie zur Genüge aus dem Geschäftsalltag kennen.

Nach der Planung kommt die Umsetzung
Und es geht weiter: Wenn Sie dann Ihren Planungsprozess abgeschlossen und alles richtig gemacht haben, werden am Jahresanfang andere Aufgaben wichtig, wenn die Jahresziele von Beginn an effektiv angesteuert werden sollen. Diese Aufgaben stehen direkt mit Ihren Jahreszielen und damit mit dem Erfolg Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Ihres Unternehmens in Verbindung. Der Zielumsetzungsprozess rollt an und will stetig und immer wieder gefördert und eingefordert werden. Ist dies nicht der Fall, droht alles Erarbeitete einzuschlafen.

Fragen über Fragen bei der Jahreszielplanung
Jetzt stellen sich Ihnen plötzlich ganz andere Fragen. Worum sollen Sie sich jetzt kümmern? Was sind Ihre Ziele und welche davon sind besonders wichtig für Sie persönlich und Ihren Erfolg im Unternehmen? Wie schaffen Sie es, sich auch ausreichend um die verabschiedeten Ziele und deren Umsetzung im laufenden Jahr zu kümmern? Wie und womit können Sie sicherstellen, dass die Umsetzung der Jahresziele ausreichend kontrolliert und gesteuert wird?
Was ist Ihr Part dabei und vor allem: Wie organisieren Sie diesen, angesichts aller anderen noch anliegenden Aufgaben? Woher sollen Sie die Zeit nehmen und wie sollten Sie vorgehen, um dem ganzen Prozess ausreichende Aufmerksamkeit entgegenzubringen?

Ziel- UND Zeitmanagement: Den Erfolgskreislauf organisieren
Schon mancher Unternehmer bzw. manche Unternehmerin, der/die hohe Ziele hatte, konnte diese nicht erreichen, weil einfach kein probates Mittel gefunden wurde, an diesem permanenten Umsetzungsprozess dranzubleiben. Ebenso wenig wie die Zeit, alles Notwendige zu organisieren. Dabei wären sie machbar und erreichbar gewesen.

Tatsache ist, dass Ziele mit Zeiten kombiniert werden müssen, wenn sie innerhalb einer bestimmten Zeiteinheit erreicht werden sollen. Das gilt nicht nur dafür, bis wann, was, von wem, mit welchen Mitteln erreicht wird.
Der ganze Werdegang der erfolgreichen Umsetzung ist ein ständiger Prozess der Zielpeilung, Zielansteuerung, der geeigneten Maßnahmenumsetzung, der darauf folgenden Kontrolle und wieder erneuter Zielpeilung und Zielansteuerung, ggf. mit angepassten Maßnahmen. Dieser Kreislauf will organisiert werden und es stellt sich die Frage, wie?

Ihre Erfolgsfaktoren bei der Jahreszielplanung: Konzentration, Klarheit, Zeitbudget und Kommunikation
Da Sie den aufwendigen Zielerarbeitungs- und Maßnahmenplanungsprozess ernst nehmen, sollten Sie einige wenige Punkte beachten und konsequent durchziehen, um Ihren Erfolg effektiv zu unterstützen.

  1. Ihre Konzentration sollte auf möglichst wenige Hauptziele gerichtet sein.
  2. Dazu kommt die möglichst genaue und klare Zieldefinition: Was genau ist das Ziel und wann genau ist dies erreicht?
  3. Als dritter Erfolgsfaktor kommt die Zeit dazu, die Sie benötigen und planen sollten, um den ganzen Prozess bewirtschaften und immer wieder systematisch checken zu können.
  4. Zu diesen drei Erfolgsfaktoren gesellt sich ein vierter: Die zielführende Kommunikation.

Fazit:

  1. Machen Sie sich Gedanken, welche internen und externen Faktoren das Neue.
  2. Denken Sie an Ihre Langfristziele und was jetzt getan werden sollte, um diese zu erreichen.
  3. Organisieren Sie die notwendigen Prozesse für die Entstehung einer Jahreszielplanung, die auch Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten und mittragen.
  4. Berücksichtigen Sie Ihre Konzentration auf wenige Hauptziele
  5. Legen Sie größten Wert auf präzise Formulierungen und den Nutzen, der mit der Erreichung der Ziele verbunden ist.
  6. Planen Sie für Ihre Ziele ein regelmäßiges Zeitbudget ein.
  7. Kommunizieren Sie, wo Sie können, was Sie erreichen wollen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: