Arbeit & Beruf Businesstipps

Erfolgreiche Bewerbung: Informieren Sie sich über das Unternehmen

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen sind, haben Sie die erste Hürde schon genommen. Jetzt gilt es, im Gespräch eine gute Figur zu machen. Dazu gehört auch, dass Sie sich über das Unternehmen informieren, bei dem Sie sich bewerben. Lesen Sie, was Sie wissen sollten und wo welche Informationsquellen zur Verfügung stehen.

2 min Lesezeit

Autor:

Erfolgreiche Bewerbung: Informieren Sie sich über das Unternehmen

Lesezeit: 2 Minuten

Schon oft haben Sie den Rat gehört, dass zu einer guten Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch auch die Sammlung von Informationen über das Unternehmen gehört. Schließlich müssen Sie auf die immer wieder gestellte Frage "Was wissen Sie denn schon über uns?" gefasst sein. Und auch wenn diese Frage nicht kommt, sollten Sie in der Lage sein, durch eigene qualifizierte Fragen zu zeigen, dass Sie sich mit dem Unternehmen auseinandergesetzt haben.

Stellen Sie vertiefende Fragen

Wenn Sie im Bewerbungsgespräch selbst
Fragen über das Unternehmen stellen, sollte die Fragestellung darauf
schließen lassen, dass Sie sich bereits mit den wichtigsten Fakten
vertraut gemacht haben. Fragen wie "Wie viele Mitarbeiter arbeiten denn
bei Ihnen?" oder "Ist das Unternehmen im Familienbesitz?" würden zeigen,
dass Sie allgemein zugängliche Informationen nicht genutzt haben.

Besser sind Fragen, die auf solchen Informationen basieren und deren
Beantwortung nur ein Unternehmensvertreter individuell leisten kann.
Haben Sie beispielsweise Informationen zu einem aktuellen Projekt, können
Sie nach dem aktuellen Stand fragen. Beispiel: "Ich habe gelesen, dass
Sie gerade ein neues Solarkraftwerk in Brandenburg errichten. Stimmt es,
dass dies noch in diesem Jahr ans Netz gehen soll?"

Oder Sie fragen
nach Abläufen oder Strukturen, die nicht allgemein bekannt sind, zum
Beispiel: "Sie betreuen ja aus Ihrem Call Center Kunden in aller Welt.
In wie vielen Sprachen bieten Sie denn die Services an?"

Nutzen Sie die Vielfalt der Informationsquellen

Im Zeitalter des Internets ist die Erwartungshaltung der Unternehmen, dass der Kandidat sich vorab informiert hat, verständlicherweise hoch. Online stehen Ihnen mit geringem Suchaufwand viele Quellen offen. Suchen Sie gezielt in verschiedenen Quellen und tragen Sie die Informationen zusammen. Schreiben oder kopieren Sie das wichtigste in eine neue Datei und strukturieren Sie so die Informationen, die Sie gefunden haben. So behalten Sie trotz der Vielfalt der Quellen die Übersicht.

  • Besuchen Sie die Webseite des Unternehmens, suchen Sie dort nach Schlüsselpersonen, Strukturdaten, Geschäftsmodellen und Hinweisen auf die Unternehmenskultur. Lesen Sie den Geschäftsbericht, sofern einer veröffentlicht ist.
  • Suchen Sie auf den Seiten von Wirtschaftszeitungen oder Nachrichtenportalen nach News über das Unternehmen. Beachten Sie dabei, wie aktuell die Berichte sind.
  • Googeln Sie den Firmennamen, ggf. in verschiedenen Schreibweisen und untersuchen Sie, zu welchen Themen und auf welcher Art von Internetseiten das Unternehmen, seine Produkte und seine Aktivitäten erwähnt werden. Googeln Sie auch die Namen der Unternehmensleiter und stellen Sie fest, wie präsent diese in der Öffentlichkeit sind.
  • Besuchen Sie Portale, in denen Unternehmen von Bewerbern und Mitarbeitern bewertet werden.

Lernen Sie nicht alles auswendig

Seien Sie informiert, aber lernen Sie nicht alle Unternehmensfakten auswendig. Machen Sie sich statt dessen ein abgerundetes Bild, das Sie in die Lage versetzt, über das Unternehmen zu sprechen und zu diskutieren.

Wie Sie sich darüber hinaus gut auf das Bewerbungsgespräch vorbereiten können, lesen Sie in einem weiteren Artikel in diesem Portal.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: