Businesstipps

Entwicklungspsychologie und Personalentwicklung: Grundriss (Teil 1)

Lesezeit: < 1 Minute Personalentwickler benötigen Grundkenntnisse aus der Psychologie. Dabei sind folgende Teildisziplinen besonders interessant: Lernpsychologie, Sozialpsychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie und nicht zuletzt die Entwicklungspsychologie.

< 1 min Lesezeit

Entwicklungspsychologie und Personalentwicklung: Grundriss (Teil 1)

Lesezeit: < 1 Minute

Die Beschäftigung mit dem Menschen aus ganzheitlicher Sicht bedeutet auch immer eine Auseinandersetzung mit philosophischen, medizinischen, soziologischen und psychologischen Theorien und empirischen Ergebnissen. Dabei kommt der Entwicklungspsychologie die Aufgabe zu, Individualität und Unterschiedlichkeit in der menschlichen Entwicklung zu betrachten.

Die Hauptbetrachtungen der Entwicklungspsychologie: Phylogenese und Ontogenese
Wenn es um die große Frage der Entwicklung des Menschengeschlechtes geht (z. B. um die Entwicklung der Körpergestalt, des Gehirnvolumens und deren Verbreitungskapazitäten), so spricht man von Phylogenese. In diesen Gebieten findet die Kooperation insbesondere mit der anthropologischen Wissenschaft statt.

Fast bedeutsamer sind die individuellen Unterschiede in der Entwicklung, die Ontogenese. Dabei sind auch Differenzen zwischen Geschlechtern, Schichten und Alterskohorten zu erfassen. Hier ergänzt auch die soziologische Forschung die der Entwicklungspsychologie.

Felder der Entwicklungspsychologie
Bis in die 60ziger Jahre beschäftigte sich die Entwicklungspsychologie fast ausschließlich mit Kindheit und Jugend. Man ging davon aus, dass dann die wesentlichen Reifungs- und Entwicklungsprozesse abgeschlossen seien. In den letzten Jahrzehnten umfasst die Entwicklungspsychologie die ganze Lebensspanne und parzelliert sich in unterschiedliche Forschungsgebiete orientiert nach den Lebensphasen:

  • Frühe Kindheit (Geburt und soziale Welt des Kleinkindes)
  • Kindheit
  • Jugendalter
  • Erwachsenenalter (bis zum Ruhestand)
  • Ältere

Von der thematischen Seite spielen folgende Fragestellungen eine bedeutsame Rolle:

  • Die Entwicklung des begrifflichen Denkens
  • Die Entwicklung des Gedächtnisses
  • Handlungsprozesse und kognitive Verarbeitung 
  • Motivation und Handlungssteuerung
  • Entwicklung von moralischen Werten und Urteilen

Besonders spannend werden diese Ergebnisse, wenn es um die pädagogische Umsetzung geht.

Personalentwicklung und Entwicklungspsychologie
Für meine kleine Serie sind natürlich die Themen vorrangig zu bearbeiten, die in der Zeit der beruflichen Entwicklung zwischen dem sechszehnten und siebenundsechzigsten Lebensjahr von entscheidender Bedeutung sind.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: