Businesstipps Sprachen

Englische Abkürzungen besser nicht verwenden

Lesezeit: < 1 Minute Englische Abkürzungen sollten Sie grundsätzlich so behandeln wie deutsche Abkürzungen: Gehen Sie sparsam mit ihnen um. Abkürzungen sollten Sie in der Geschäftskorrespondenz so wenig wie möglich verwenden.

< 1 min Lesezeit

Englische Abkürzungen besser nicht verwenden

Lesezeit: < 1 Minute

Englische Abkürzungen sehen Sie immer häufiger – der Abkürzungswahn ist nicht nur auf den deutschen Sprachraum beschränkt. Allerdings wird die Korrespondenz dadurch nicht vereinfacht: Es kommt eher zu Missverständnissen, da nicht jeder jede Abkürzung versteht. Vermeiden Sie englische Abkürzungen daher – so wie deutsche – am besten generell. Englische Abkürzungen – was dahinter steckt
Wenn Sie abkürzungsfreudige Korrespondenzpartner haben, werden Sie gelegentlich über englische Abkürzungen stolpern, die Sie (noch) nicht kennen. Das hier sind die verbreitetsten englischen Abkürzungen, die Ihnen besonders in E-Mails begegnen können:

Englische Abkürzungsteht für
achvachievement
incrgincreasing
subjsubject
budgbudget
indvindividual
vsagainst
w/owithout
fyifor your information

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: