Businesstipps Steuern & Buchführung

Einwendungen gegen einen Vorläufigkeitsvermerk

Lesezeit: 1 Minute Wenn Sie einen teilweise vorläufigen Steuerbescheid erhalten, können Sie gegen Vorläufigkeitsvermerk nur innerhalb der Einspruchsfrist von einem Monat Einspruch erheben. Wenn Sie das nicht tun, dann wird der vorläufige Steuerbescheid bestandskräftig.

1 min Lesezeit

Einwendungen gegen einen Vorläufigkeitsvermerk

Lesezeit: 1 Minute

Erhalten Sie dann später einen geänderten, endgültigen Steuerbescheid, dann können Sie gegen diesen Bescheid nicht Einspruch einlegen mit der Begründung, dass der Vorläufigkeitsvermerk im ursprünglichen Bescheid nicht rechtmäßig war.

(Finanzgericht Berlin, Urteil Az. 3 K 3669/97 vom 15.12.2000, Revision beim Bundesfinanzhof ist eingelegt)

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: