Businesstipps

Einmalzahlungen an Geschäftsführer

Lesezeit: < 1 Minute In vielen Unternehmen sind die Geschäfte weitaus besser gelaufen als Anfang des Jahres angenommen. Die Folge: Manche geschäftsführende Gesellschafter können der Versuchung nicht widerstehen und überweisen sich jetzt vor Jahresultimo schnell noch eine satte "Extrazahlung". Ein teurer Spaß, denn Hauptnutznießer ist das Finanzamt.

< 1 min Lesezeit

Einmalzahlungen an Geschäftsführer

Lesezeit: < 1 Minute
Eine Vereinbarung, die Sie als Gesellschafter-Geschäftsführer jetzt noch treffen und mit der Sie sich eine außerordentliche Einmalzahlung für 2005 "genehmigen", ist der klassische Fall einer verdeckten Gewinnausschüttung. Und die hat hohe Steuernachzahlungen zur Folge.
 
Grundsätzlich gilt: Zahlungen an Gesellschafter-Geschäftsführer sind nur dann als Betriebsausgaben abzugsfähig, wenn die zu Grunde liegende Vereinbarung im Voraus getroffen, klar und eindeutig ist. "Im Voraus" bedeutet nicht etwa "vor Auszahlung", sondern "vor Beginn des Zeitraums", in dem Sie die Leistung erbracht haben, für die Sie die Extrazahlung erhalten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: