Businesstipps Steuern & Buchführung

Einlagewert: Schnell noch Steuern sparen!

Lesezeit: < 1 Minute Möchten Sie in diesem Jahr noch Steuern sparen, dann überlegen Sie sich doch einmal, welche Gegenstände aus Ihrem Privatbereich Sie fürs Geschäft gebrauchen können – die Kamera, Stühle oder eine Kaffeemaschine? Diese Wirtschaftsgüter können Sie in Ihr Betriebsvermögen einlegen. Den Einlagewert dürfen Sie dann abschreiben – oder sofort voll absetzen, wenn er bis zu 150 € beträgt (= Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter). Es gibt zwei Methoden, den Einlagewert zu ermitteln.

< 1 min Lesezeit

Einlagewert: Schnell noch Steuern sparen!

Lesezeit: < 1 Minute

Schreiben Sie sich einen Eigenbeleg über die Einlage, aus dem der Wert hervorgeht

1. Haben Sie das Gut privat vor noch nicht 3 Jahren gekauft, errechnen Sie den Einlagewert so, als hätten Sie Ihre Anschaffungskosten seit dem Kauf bis zum Tag der Einlage abgeschrieben – was als „Buchwert“ übrig bleibt, ist Einlagewert.

2. Bei einem älteren Gut dürfen Sie den aktuellen Wert schätzen. Belegen Sie Ihre Schätzung am besten durch den Ausdruck von ähnlichen Angeboten in Gebrauchtwaren-Börsen wie z.B. eBay.

Jede Einlage rechnet sich!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: