Businesstipps Kommunikation

Einladungen: Klingt „mit Begleitung“ altmodisch?

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie zu einem Empfang einladen – und nicht bei allen Gästen wissen, ob sie verheiratet sind – wie laden Sie den jeweiligen Partner oder die Partnerin mit ein? Schreibt man da heute noch "mit Begleitung"? Hier meint "Stil & Etikette":

< 1 min Lesezeit

Einladungen: Klingt „mit Begleitung“ altmodisch?

Lesezeit: < 1 Minute
  • Möglich ist das schon, und es klingt auch nicht altmodisch. Aber eindeutig ist die Formulierung nicht.
  • Laden Sie "mit Begleitung" ein, dann hat die eingeladene Person die freie Wahl, mit wem er oder sie beim Empfang erscheint. Sie könnte also auch mit Freunden oder Bekannten zu Ihrer Feier kommen.
  • Wollen Sie dagegen die Einladung auf den (Ehe-)Partner oder die (Ehe-)Partnerin beschränken, dann schreiben Sie besser: "Wir laden Sie und Ihre Partnerin oder Ihren Partner herzlich ein."
  • Möglich ist das schon, und es klingt auch nicht altmodisch. Aber eindeutig ist die Formulierung nicht.
  • Laden Sie "mit Begleitung" ein, dann hat die eingeladene Person die freie Wahl, mit wem er oder sie beim Empfang erscheint. Sie könnte also auch mit Freunden oder Bekannten zu Ihrer Feier kommen.
  • Wollen Sie dagegen die Einladung auf den (Ehe-)Partner oder die (Ehe-)Partnerin beschränken, dann schreiben Sie besser: "Wir laden Sie und Ihre Partnerin oder Ihren Partner herzlich ein."

Wenn Sie zu einem Empfang einladen – und nicht bei allen Gästen wissen, ob sie verheiratet sind – wie laden Sie den jeweiligen Partner oder die Partnerin mit ein? Schreibt man da heute noch „mit Begleitung“? Hier meint „Stil & Etikette“:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: