Businesstipps Unternehmen

Einfache Recherche für Content-Marketing mit Google

Lesezeit: 1 Minute Online-Redakteure stehen immer vor der Aufgabe über relevante Themen ihrer Zielgruppe zu schreiben. Aber was ist besonders interessant? Hinweise darauf liefert bereits eine einfache Google-Suche. Die folgende Anleitung ist ein erster Schritt auf dem Weg zum professionellen Content-Marketing.

1 min Lesezeit

Einfache Recherche für Content-Marketing mit Google

Lesezeit: 1 Minute

Stellen wir uns vor, ein Unternehmen plant einen Corporate Blog zum Thema Ernährung. Das könnte ein Nahrungsmittelhersteller oder eine Ernährungsberatung sein. Das ist für das Beispiel egal. Sie fragen sich nun, wonach suchen Internetnutzer beim Thema Ernährung? Welche Themen und Webseiten sind besonders relevant? Welche Begriffe sind besonders populär?

Wenn Sie Google eine Suchanfrage stellen, bietet die Suchmaschine seit geraumer Zeit einen automatischen Service, nämlich den Autotext bei der Texteingabe. Unter dem Suchfeld erscheinen weitere Begriffe und Wortgruppen (siehe Abbildung). Das ist nicht zufällig.

Google zeigt zu Ihrem Begriff Ihnen die zurzeit am häufigsten gestellten Suchanfragen. Sie sind damit automatisch einem Trend auf der Spur. So erfährt der Online-Redakteur bereits mit diesem einfachen Instrument, dass zum Thema Ernährung oft nach Ernährungsplan, Ernährungsberatung und Ernährungspyramide gesucht wird. 

Ziehen Sie daraus erste Schlüsse für den Inhalt Ihrer Seite! Die Autotext-Funktion von Google basiert auf der Statistik aller Suchanfragen. Somit ist es überlegenswert, anstelle einer allgemeinen Seite über Ernährung, sich zum Beispiel speziell mit der Ernährungspyramide zu beschäftigen. Das kommt offensichtlich vielen Internetnutzern entgegen.

Vertiefen können Sie die Recherche später über Google AdWords und dessen Keyword-Tool und weitere kostenlose Instrumente, die das Magazin t3n zusammengefasst hat.

Viel Erfolg mit Ihrem Corporate Blog oder anderen Maßnahmen der Online-PR! Ich freue mich über Feedback und Anregungen zu diesem Thema.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):