Businesstipps Kommunikation

Einen Doktor sollten Sie auch mit seinem Doktortitel ansprechen

Lesezeit: < 1 Minute Der Inhaber eines akademischen Grades ist berechtigt, diesen zu führen. So steht es in § 1 des Gesetzes über die Führung akademischer Grade. Allerdings hat niemand einen rechtlichen Anspruch darauf, mit seinem Doktortitel angesprochen zu werden. Sie müssen den Träger eines Doktortitels also nicht mit seinem akademischen Grad ansprechen, Sie sollten es jedoch. Jemanden mit seinem Doktortitel auch anzusprechen ist eine Frage der Höflichkeit!

< 1 min Lesezeit

Einen Doktor sollten Sie auch mit seinem Doktortitel ansprechen

Lesezeit: < 1 Minute
Einen Doktor auch mit seinem Doktortitel ansprechen
Erkennen Sie die Kompetenz und das Fachwissen Ihres Gegenübers an, indem Sie den Doktortitel bei der Anrede nennen. Folgende Ausnahmen gelten nur, wenn
  • Ihr Gegenüber Sie auffordert, den Doktortitel wegzulassen,
  • Sie in einem Unternehmen arbeiten, in dem gemäß Firmenphilosophie Doktortitel nicht genannt, geführt und sogar auf den Visitenkarten weggelassen werden.
  • Doktoren miteinander sprechen.                                                                                     
In diesen Fällen müssen sie nicht zwingend den Doktortitel zur Anrede verwenden.
Doktortitel: So lauten die Spielregeln
Bei der Selbstvorstellung stellt sich der Doktor Erwin Müller schlicht als „Erwin Müller" vor.
Sie reden Ihren neuen Bekannten als „Herr Müller" an, solange Sie es nicht besser wissen.
Wenn Sie von Dritten oder über die Visitenkarte erfahren, dass Ihr Gegenüber Doktor ist, sollten Sie zeigen, dass Sie die Regeln kennen, indem Sie ab sofort „Herr Dr. Müller" sagen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: