Arbeit & Beruf Businesstipps

Eine neue Zukunftsidee: Der Integrationspflegedienst

Lesezeit: 1 Minute Die Pflege wird zu den Mangelberufen gehören. In Zukunft wird das Gesundheitswesen auf keinen potentiellen Mitarbeiter verzichten können. Deshalb wurde jetzt eine neue Idee entwickelt: der Integrationspflegedienst. Was das genau bedeutet, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

1 min Lesezeit

Eine neue Zukunftsidee: Der Integrationspflegedienst

Lesezeit: 1 Minute

Die Notwendigkeit einer Inklusion

Die statistischen Erhebungen der Krankenkassen und der Rentenversicherungsträger werfen ein eindeutiges Bild auf die Gesundheitssituation Berufstätiger: über 10 % der Krankschreibungen und 25% der Frühverrentungen sind aus psychischen Gründen veranlasst. 

Das vorrangige Projektziel

Das vorrangige Projektziel soll die (Re)-Integration von Menschen mit psychischen Erkrankungen oder einem Burnout-Syndrom aus pflegerischen Berufen in das Arbeitsleben seinDie erkrankten Menschen sollen Mitarbeiter/Innen des Integrationspflegedienstes werden.

Der Integrationspflegedienst soll von Menschen mit Behinderungen und nicht behinderten Personal bewirtschaftet werden. Hierdurch sollen neue Arbeitsplätze in der Pflege und / oder der Hauswirtschaft für Menschen mit seelischen oder physischen  Behinderungen entstehen.

Welche Ziele werden verfolgt?

Der präventive Charakter dieses Modellprojektes soll auch durch die qualifizierte Beratung der Personalverantwortlichen bei krankheitsbedingten Ausfällen und durch die frühzeitige Beratung bei der Gestaltung der Eingliederungsgespräche im Personalmanagement deutlich werden.

Die Stichworte des Modellversuches lauten:

  • Integration durch berufliche Rehabilitation
  • Individuelle psychische und fachliche Kompetenzaktivierung
  • Modularer Aufbau der fachlichen Ergänzungs- und Neuorientierungsmodule
  • Versuch einer fachlichen Reintegration in das Gesundheitssystem

Durch den Einsatz der Rehabilitanden im Integrationspflegedienst, durch positive Rückmeldung der Patienten soll eine Stabilisierung des Selbstwertgefühles erzeugt werden. Die Rehabilitanden können ihre Belastbarkeit kleinschrittig trainieren und eine realistische berufliche Perspektive für die Zukunft entwickeln und erproben.

Was ist zu beachten? 

Im Vorfeld der Projektentwicklung wurden eine Vielzahl von Netzwerken mit potentiellen Partner und Kunden geknüpft. Das ist recht wichtig, wenn ein Integrationserfolg am Ende verzeichnet werden sollen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: