Businesstipps Marketing

Eine Mahnung als ungewöhnlicher Werbebrief

Lesezeit: < 1 Minute Nun ist das Jahr 2010 fast schon zur Hälfte vorbei. Können Sie sich noch an Ihre guten Vorsätze erinnern? Ganz ehrlich: Haben Sie tatsächlich daran gearbeitet? Haben Sie die guten Ideen zumindest teilweise umgesetzt? Ich bin ganz ehrlich: Ich habe es nicht geschafft und sicherlich viele Ihrer Kunden auch nicht. Wie Sie diesen Umstand für einen Werbebrief ausnutzen, lesen Sie in diesem Beitrag.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Eine Mahnung als ungewöhnlicher Werbebrief

Lesezeit: < 1 Minute

Machen Sie in Ihrem Werbebrief zur Mitte des Jahres die "Vergesslichkeit" der Kunden zum Thema. Erinnern Sie in einem Werbebrief an die guten Vorsätze. Damit der Werbebrief auch ganz sicher gelesen wird, schreiben Sie in die Betreffzeile fett "1. Mahnung".

Werbebrief erfolgreich getestet
Sie haben Sorge, dieser Titel in einem Werbebrief könnte Ihre Kunden verärgern? Das Gegenteil ist der Fall. Dieser Werbebrief wurde bereits mehrfach erfolgreich getestet. Außerdem passt der Begriff Mahnung zum Inhalt. Natürlich erwartet der Leser mit dem Betreff Mahnung zunächst etwas anderes, aber im Werbebrief selbst klären Sie den Anlass des Schreibens freundlich auf. Die Kunden werden über diesen Werbebrief schmunzeln und Sie und Ihr Unternehmen in Erinnerung behalten.

Am besten sprechen Sie in dem Werbebrief die guten Vorsätze an und koppeln diese direkt mit einem Angebot. Das könnte beispielsweise eine Rabattaktion für einen bestimmten Zeitraum sein.

Gute Vorsätze, die Sie in Ihrem Werbebrief aufgreifen können
Die guten Vorsätze zu Beginn eines jeden Jahres, sind häufig dieselben. Man möchte beispielsweise mehr für sich selbst tun. Ein guter Aufhänger für einen Werbebrief eines Friseurs, eines Kosmetikstudios oder eines Massagesalons. Auch immer wieder beliebt als guter Vorsatz ist, das Büro aufzuräumen oder endlich eine durchdachte Ablage einzurichten – ideal für den Werbebrief eines Büroservice.

Unternehmer nehmen sich zudem häufig vor, für das eigene Geschäft zu werben – eine tolle Vorlage für Werbeagenturen, Grafiker und Texter. Handwerker und Haushaltswarengeschäfte könnten aufgreifen, dass Ihre Kunden sich vielleicht vorgenommen haben, Energie zu sparen, zu renovieren oder den Garten herzurichten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: