Businesstipps Personal

Ein Vergleich führt nicht zwingend zur Sperrzeit

Lesezeit: < 1 Minute Mitarbeiter fürchten oft eine Sperrzeit beim Arbeitslosengeld, wenn sie einem Vergleich im Kündigungsschutzprozess zustimmen. Daher ist es häufig schwierig, zu einer einvernehmlichen Trennung zu kommen. Unter bestimmten Voraussetzungen sind die Befürchtungen zur Sperrzeit unbegründet.

< 1 min Lesezeit

Ein Vergleich führt nicht zwingend zur Sperrzeit

Lesezeit: < 1 Minute
Im Falle einer Abfindung für den Mitarbeiter im Rahmen eines Vergleichs im Kündigungsschutzprozess droht keine Sperrzeit, wenn
  • die Arbeitslosigkeit dadurch nicht früher beginnt als durch die Kündigung und
  • es sich dabei nicht um ein Geschäft zur Umgehung der Sperrzeit handelt.

Gestalten sich die Verhandlungen mit Ihrem Mitarbeiter kompliziert, sollten Sie ihn auf diese Fakten hinweisen (BSG, 17.10.2007, Az. B 11 a AL 51/ 06 R).

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: