Businesstipps Kommunikation

Ein Dankesbrief kommt beim Kunden garantiert gut an

Im Zeitalter der Massenabfertigung wird persönliche Aufmerksamkeit immer seltener. Genau das vermissen aber viele Kunden. Die persönliche Beziehung zu den Dienstleistern, Händlern und Lieferanten, mit denen sie es öfter zu tun haben. Ein Dankesbrief kann hier Wunder bewirken. Dabei gibt es viele Anlässe, die man für einen Dankesbrief benutzen kann.

Ein Dankesbrief kommt beim Kunden garantiert gut an

Anlässe für einen Dankesbrief
Nutzen Sie Ihre regulären Werbeveranstaltungen, um langjährigen Stammkunden Ihres Hauses ein kleines Vorzugsprogramm anzubieten. Wer würde sich nicht geschmeichelt fühlen, wenn um ihn etwas mehr Aufhebens gemacht wird als um gewöhnliche Sterbliche?
Knüpfen Sie an einen Dankesbrief Spezialleistungen. So zum Beispiel zum Standardprogramm (Haareschneiden, Fußpflege etc.) noch einen kostenlosen Zusatz (z.B. eine Rasur, Reflexzonen-Massage). Wer eine solch bevorzugte Behandlung erfährt, kommt gerne wieder.
Auch andere Anlässe lassen sich für einen Dankesbrief heranziehen: Egal ob ein Kundenjubiläum, das eigene Firmenjubiläum, der Jahreswechsel oder das alljährliche Stadtfest, ein Dankesbrief für vorbildliche Zusammenarbeit und Treue kommt bei Stammkunden immer gut an und zahlt sich später 1.000fach zurück.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: