Businesstipps Microsoft Office

Ein Abschnittsumbruch hilft Word Seitenzahlen anzulegen

Lesezeit: < 1 Minute Für einen besseren Überblick sind bei umfangreichen Dokumenten in Word Seitenzahlen unerlässlich. Um für verschiedene Abschnitte des Dokuments eigene Seitenzahlen zu verwenden sind Abschnittsumbrüche hilfreich. So kann zum Beispiel das Inhaltsverzeichnis anders nummeriert werden als der Inhalt.

< 1 min Lesezeit

Ein Abschnittsumbruch hilft Word Seitenzahlen anzulegen

Lesezeit: < 1 Minute

Tipp: Für jeden die passende Edition gibt es hier.

Wenn Sie ihr Word-Dokument in Abschnitte unterteilen, lassen sich viele Funktionen von Word gezielter nutzen. Die durch einen Abschnittsumbruch entstehenden Teilstücke lassen sich leicht einzeln behandeln.

Abschnittsumbruch einfügen
Um einen Abschnittsumbruch in Word 2007 oder 2010 einzufügen wechseln Sie zur Registrierkarte "Seitenlayout". Unter "Umbrüche" finden Sie eine übersichtliche Auflistung aller verschiedenen Umbrüche. In älteren Versionen von Word wird ein Abschnittsumbruch erzeugt, indem man im Menü "Einfügen" den Befehl "Manueller Umbruch" wählt.

Um in Word Seitenzahlen einzufügen braucht man eher einen Abschnittsumbruch der Sorte "Nächste Seite" oder "Fortlaufend" als einen Abschnittsumbruch, der ungerade und gerade Seitennummerierungen beachtet. Diese Optionen sind vor allem für gespiegelte Layouts geeignet. Jeder Abschnittsumbruch wird mit einer doppelten Linie angezeigt, die auch die Art des Abschnittsumbruchs angibt. Um einen Umbruch zu entfernen, markieren Sie diese Linie und drücken Sie die Entfernen-Taste.

Word-Seitenzahlen mit Abschnittsumbruch verfeinern
Bei der Nummerierung von langen Dokumenten verwendet Word Seitenzahlen – fortlaufend für alle Seiten. Sollen einzelne Teile des Dokuments eine eigene Nummerierung erhalten, können Sie dies mit einem Abschnittsumbruch erreichen. Wenn ein Dokument über ein mehrseitiges Inhaltsverzeichnis oder Register verfügt, erhalten diese Teile üblicherweise gesonderte Seitenzahlen, zum Beispiel römische statt arabische Ziffern. Word muss also zwischen dem Sonderteil und dem übrigen Dokument unterscheiden können. Dazu wird ein Abschnittsumbruch eingefügt.

Fügen Sie in Word die Seitenzahlen wie gewohnt ein.

  • In Versionen bis 2003 über Einfügen -> Seitenzahlen.
  • In den neueren Versionen Word 2007 und 2010 finden Sie den Befehl "Seitenzahlen formatieren" in der Registierkarte
    Einfügen -> Kopf- und Fußzeile –> Seitenzahl.

Word formatiert Seitenzahlen automatisch immer nur für den aktuellen Abschnitt. Durch einen sinnvollen Abschnittsumbruch wird also Arbeit mit neu angelegten Fußzeilen vermieden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: