Businesstipps Marketing

eCommerce: Händler sind optimistisch

Lesezeit: < 1 Minute Eine aktuelle Erhebung im Frühjahr 2010 der e-KIX zeigt eine positive Stimmung im eCommerce. Doch die Zahlen sprechen eine verhaltenere Sprache. Ein paar Zahlen aus der Erhebung finden Sie in diesem Artikel.

< 1 min Lesezeit

eCommerce: Händler sind optimistisch

Lesezeit: < 1 Minute

Im Frühling scheint nicht nur die gute Laune, sondern auch die Kaufbereitschaft der Online-Kunden zu steigen. Die Händler im Bereich eCommerce sind optimistisch – allerdings mit Einschränkungen.

60 Prozent bewerten die Zukunft des eCommerce positiv
Die tatsächlichen Meinungen in der monatlichen Erhebung e-KIX des eCommerce-Center Handel fallen nämlich etwas vorsichtiger aus. So gingen im März 2010 gut 60 Prozent der Befragten eCommerce Händler davon aus, dass sich ihre Umsätze in den nächsten zwölf Monaten positiv entwickeln werden; etwa 26 Prozent rechneten mit einer Stagnation im eCommerce und nur 6,2 Prozent gingen von Rückgang ihres Geschäftsvolumens aus.

Die persönlichen eCommerce Umsatzleistungen werden kritischer bewertet
Diese recht optimistische Prognose spiegelt sich allerdings nur teilweise in der Einschätzung der persönlichen eCommerce Umsatzleistung für den Befragungsmonat wieder: für den März bewerteten 40,6 Prozent der eCommerce Händler ihre Umsätze als neutral, während nur 23,4 und 5,3 Prozent von "hohen" bzw. "sehr hohen" eCommerce Umsätzen sprachen; 20,9 und 9,9 Prozent bezeichneten ihre Umsätze im eCommerce als "gering" bzw. "sehr gering".

Woher kommt also die gute Frühlingsstimmung im eCommerce?
Allein aus den März Zahlen lässt sich die Euphorie im eCommerce nicht ableiten. Gemäß der Punkteskala (von 0 – 200) des e-KIX ist die eCommerce-Stimmung in diesem Jahr bisher sogar in einem leichten Sinkflug begriffen. Der Wert für die Stimmung im eCommerce war nämlich im Januar noch bei 137,5 Punkten, sank im Februar auf 135,4 und im März auf nochmal um fast 2 Punkte auf 133,2. Die tatsächlichen Geschäftsergebnisse im eCommerce haben sich leicht erholt.

Bei der Bewertung der tatsächlichen Geschäftsergebnisse im Bereich eCommerce wurde im Januar ein e-KIX-Wert von 100,2 erzielt, im Februar erfolgte ein Einbruch der eCommerce Ergebnisse auf 85,9 Punkte aber im März folgte eine erneute Erholung auf 96,6 Punkte.

Wer einen kleinen Stimmungsaufheller zum Frühjahr sucht, sollte also vielleicht eine Verlängerung seines eCommerce Geschäfts in den stationären Einzelhandel überdenken.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: