Businesstipps Existenzgründung

eBay-Laden hilft Computer-Laien beim Verkaufen

Lesezeit: < 1 Minute Zu klein gewordene Kinderkleidung, ausgelesene Bücher, alte Möbel oder Schmuck. Das sind alles Sachen, die man oft nicht mehr haben will; die man aber auch nicht verschenken will. Und sie lassen sich wunderbar über eBay verkaufen. Aber nicht jeder fühlt sich so sicher im Umgang mit dem Internet, dass er es wagt, sein Geschäft im world wide web zu machen. Diese Nische hat Edmund Mattig für sich entdeckt. Lesen Sie, wie sie erfolgreich einen eBay-Laden starten.

< 1 min Lesezeit

eBay-Laden hilft Computer-Laien beim Verkaufen

Lesezeit: < 1 Minute
"Ich war schon immer fasziniert von den Auktionen im Internet, schon damals, als eBay noch alando hieß", erzählt Edmund Mattig. Der 45-jährige Versicherungskaufmann und Unternehmensberater wickelt für seine Kunden Internet-Auktionen ab.

In Berlin betreibt er in einem Stadtteil, in dem überwiegend ältere Menschen wohnen, ein Ladengeschäft mit regelmäßigen Öffnungszeiten. Vom ersten Tag an kamen durchschnittlich rund 30 Besucher in seinen eBay-Laden. Seine Kunden brachten auch schon einmal eine Rolex-Daytona- Uhr mit, die Mattig in den Vereinigten Staaten für mehr als 13.000 Euro versteigern konnte.

Der Gründer wickelt in seinem eBay-Laden den Verkauf und den Versand ab. Außerdem übernimmt er die Lagerung, das Fotografieren der Artikel und die präzise Beschreibung für die Internet-Verkaufsanzeige. Für seine Tätigkeiten berechnet er denselben Satz, den eBay von den Verkäufern verlangt, zuzüglich einer 15-prozentigen Erfolgsprovision.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: