Businesstipps Steuern & Buchführung

Doppelte Haushaltsführung: Die Verpflegungspauschale gilt

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie an Ihrem Arbeitsort eine zweite Wohnung unterhalten ("doppelte Haushaltsführung"), dürfen Sie erhöhte Verpflegungskosten als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Hierbei handelt es sich um eine Pauschale, auf die Sie einen gesetzlichen Anspruch haben.

< 1 min Lesezeit

Doppelte Haushaltsführung: Die Verpflegungspauschale gilt

Lesezeit: < 1 Minute
Dabei spielt es keine Rolle, wie hoch die tatsächlichen Kosten der doppelten Haushaltsführung sind, entschied der Bundesfinanzhof (Az.: VI R 44/03). Das Finanzamt darf nicht auf eine "unzutreffende Besteuerung" hin prüfen.

Steuertipp: Wenn Sie die doppelte Haushaltsführung nutzen, dürfen Sie die folgenden Verpflegungskosten in Ihrer Steuererklärung ansetzen:

Abwesenheit
Pauschale
mind. 8 Stunden
8 Euro
mind. 14 Stunden
12 Euro
mind. 24 Stunden
24 Euro
Achtung! Die Verpflegungspauschalen dürfen Sie nur in den ersten 3 Monaten einer doppelten Haushaltsführung ansetzen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: