Businesstipps Marketing

Diese Fehler im Marketing vermeiden!

Lesezeit: 2 Minuten In der Praxis werden im Marketing leider oft Fehler gemacht, die dazu führen, dass Marketing eher zum Wertevernichter als zum Werttreiber wird. Dabei soll Marketing einen Beitrag zum wirtschaftlichen Unternehmenserfolg leisten und kein Geld verbrennen. Welche Fehler gemacht werden und wie Sie diese vermeiden können, erfahren Sie im Folgenden.

2 min Lesezeit

Diese Fehler im Marketing vermeiden!

Lesezeit: 2 Minuten

1. Marketing und Werbung werden verwechselt

Die Basisarbeit im Marketing ist entscheidend und wird dennoch oft einfach weggelassen. Operative Maßnahmen werden ohne strategische Vorüberlegungen durchgeführt und folgen dem Bauchgefühl statt fundierter Erkenntnisse. Marketing wird mit Broschüren und bunten Kugelschreibern gleichgesetzt, ist aber eine zentrale und strategische Management-Funktion.

2. Das Marketing folgt nicht den Unternehmenszielen

Aktionen folgen nicht immer einer konkreten Zielstellung und werden auch oft nicht an den übergeordneten Unternehmenszielen ausgerichtet. Dabei ist es sinnvoll, dass jeder Unternehmensbereich in die gleiche Richtung läuft und für dieselben Ziele kämpft: auch das Marketing!

 3. Es wird keine Erfolgsmessung durchgeführt

Der Erfolg von Marketingmaßnahmen wird selten gemessen. Das liegt zum einen an der fehlenden Zielstellung, die eine Erfolgskontrolle unmöglich macht und zum anderen am fehlenden Wissen, wie ein sinnvolles Messsystem im Marketing aussehen kann.

4. Jedes Jahr wird einfach in gleiche Maßnahmen investiert

Ohne Erfolgsmessung kann kein Verbesserungsprozess initiiert werden. Wirkungslose Maßnahmen werden Jahr für Jahr wieder durchgeführt, ohne dass sie eine Wirkung auf den Unternehmenserfolg haben. Trends und wechselnde Rahmenbedingungen werden nicht berücksichtigt und Maßnahmen darauf eingestellt.

5. Es existiert keine Planung in Form eines Marketing-Planes

Oftmals gibt es keinen Jahresplan, in dem alle Marketingmaßnahmen festgelegt und budgetiert sind. Das hat unter anderem zur Folge, dass Mitarbeiter (z. B. Vertrieb) die Aktionen auch gar nicht kennen, sie unterstützen oder von ihnen profitieren können.

6. Maßnahmen wirken einzeln und nicht als ganzheitliche Kampagne

Maßnahmen entstehen aufgrund der fehlenden langfristigen Planung kurzfristig und punktuell. Das kostet nicht nur Nerven und mehr Geld, sondern ist auch weniger wirkungsvoll als eine schlagkräftige, ganzheitliche Kampagne, bei der die Maßnahmen miteinander verknüpft sind und aufeinander aufbauen.

7. Es fehlt an Ressourcen und das Budget ist knapp

Marketing wird selten als Investition angesehen, sondern lediglich als Ausgabe. Es wird gespart. Ungelernte Kräfte werden Marketingverantwortliche und das Budget ist knapp. Leider kann aufgrund der fehlenden Ressourcen oftmals gar keine Wirkung durch das Marketing erzielt werden.

Fazit: Dem Marketing fehlt es in der Praxis leider oftmals an Fundament und Strategie. Unternehmen verschenken Potenziale! Daher sollten Sie Ihr Marketing mit Basis und Weitblick ausstatten und als Investition ansehen, die das Ziel hat, das Unternehmen voranzubringen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):