Businesstipps Marketing

Die wichtigsten Twitter-Begriffe

Lesezeit: 2 Minuten Mit der Verwendung von Twitter zur Kundengewinnung und Kontaktpflege liebäugeln viele Unternehmen, andere verwenden den Dienst bereits erfolgreich. Beim ersten Besuch stellt sich jedoch oft Verwirrung ein. Diese Liste erleichtert den Einstieg.

2 min Lesezeit

Die wichtigsten Twitter-Begriffe

Lesezeit: 2 Minuten

Die wichtigsten Twitter-Begriffe

Twitter: Following
Nachrichten von Twitter-Nutzern kann man nur lesen, wenn man sie abonniert – das ist das sogenannte Following. Nachrichten von abonnierten Nutzern erscheinen auf Ihrer Twitter-Seite. Die Anzahl Ihrer "Abos" wird Ihnen angezeigt, ebenso die Anzahl der abonnierten Nachrichten ("Tweets").

Twitter: Follower
Ein Abonnent. Die Anzahl Ihrer Follower und Ihre Follower mit Profilbild werden auf Ihrer Twitter-Seite angezeigt.

Twitter: Tweet
Die Nachrichten bei Twitter heißen Tweet, Mehrzahl Tweets. Einen Tweet verfassen wird als twittern bezeichnet. Die Anzahl der von Ihnen verfassten Tweets wird auf Ihrer Profilseite angezeigt.

Twitter: @username
Mit einem @ vor dem Namen eines Users können Sie ihn öffentlich ansprechen. Handelt es sich um einen Follower, erscheint Ihre Nachricht auf seiner Twitter-Homepage. Ist er kein Follower, findet er die Nachricht in einem Ordner auf seiner Twitter-Seite, in dem Tweets mit der Erwähnung seines Namens gespeichert werden (rechts, unter "Home". Wenn Sie Twitter nutzen, überprüfen Sie diesen Ordner täglich, am besten mehrfach. So bekommen Sie schnelles Feedback für Werbung und PR). @username funktioniert gleichzeitig als Link zum Profil des Nutzers.

Twitter: DM (Direct Message)
Natürlich können Sie über Twitter auch private Nachrichten verschicken, aber nur an Ihre Follower. Klicken Sie dazu auf den Link "Direct Message", und wählen Sie dann den entsprechenden Follower aus der Liste aus. Direct Messages erscheinen auf der nicht-öffentlichen Twitter-Seite des Empfängers oder werden an sein E-Mail-Postfach weitergeleitet.

Twitter: RT (ReTweet)
Zitate, die Sie weiterverwenden möchten, können Sie mit RT@username kenntlich machen und auf die Fundstelle verweisen. Aber auch, um Nachrichten schnell weiterzugeben und auf die Quelle hinzuweisen ist das ReTweet eine hervorragende Möglichkeit.

Twitter: Trending Topics
Auf Ihrer Twitter-Seite sehen Sie rechts eine Liste mit zehn Begriffen. Das sind die derzeit am häufigsten erwähnten Wörter bei Twitter. Die Liste wird laufend aktualisiert.

Twitter: # (Hashtag)
Tweets sind nicht nach Kategorien oder Stichworten geordnet. Damit man sie trotzdem sortieren kann, wird der Hashtag (#) verwendet. Stellt man # vor einen Begriff, wird das Stichwort erfasst, und auch andere Nutzer können ihre Nachrichten zuordnen. Durchsucht man Twitter nach einem Stichwort, werden die Tweets angezeigt, in denen das betreffende Stichwort mit # markiert ist.

Shortenend URLs
Tweets sind nur 140 Zeichen lang, viel zu wenig Platz für viele URLs. Manchmal kürzt Twitter die URL selbst, aber meist müssen Sie sich selbst darum kümmern: Auf der Seite http://tiny.cc/ geben Sie Ihre URL in das Formularfeld ein und bekommen eine gekürzte URL, die in Ihren Tweet passt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: