Businesstipps Unternehmen

Die wichtigsten Planungswerkzeuge professionell einsetzen

Lesezeit: < 1 Minute Der kybernetische Regelkreis beinhaltet Bausteine bzw. Werkzeuge, die wertvolle Dienste für die Unternehmensplanung leisten. Welche diese sind und wie Sie diese zielführend einsetzen, beschreibt dieser Artikel.

< 1 min Lesezeit
Die wichtigsten Planungswerkzeuge professionell einsetzen

Die wichtigsten Planungswerkzeuge professionell einsetzen

Lesezeit: < 1 Minute

Von der Analyse zum Ziel

Eine Bestandsaufnahme zeigt Ihnen die Ausgangssituation, wo Sie stehen bzw. von der Sie starten. Sie weist Ihnen auch den Weg zu Ihren Zielen. Denn, wenn sie realistisch ist, zeigt sie sowohl Ihr Chancenpotential als auch begrenzende Faktoren auf.

Vom Ziel in die Maßnahmenplanung

Haben Sie auf Basis Ihrer Stärken- und Schwächenanalyse Ihre Ziele definiert, geht es darum, von der Ist-Situation zu starten und zielführende Maßnahmen zu erarbeiten, die Ihnen Schritt für Schritt helfen, Ihren Zielen näher zu kommen. Je genauer Sie planen, desto wirkungsvoller wird Ihre Vorgehensweise.

Von der Maßnahmenplanung in die Umsetzung

Definieren Sie den geplanten Beginn der Umsetzung, ebenso das erwartete Ende! Delegieren Sie Verantwortung, indem Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an diesem Prozess beteiligen und diese aktiv einbeziehen! Delegieren Sie auch die damit verbundene Prozess- und Ergebnisverantwortung.

Kontrolle während der Umsetzung

Kontrollieren Sie nicht nur den Erreichungszustand am Ende, sondern erkundigen Sie sich zwischendurch immer wieder nach dem Stand der Umsetzung. Binden Sie die Themen aus der Umsetzungsplanung in die Arbeitsgespräche, Teamgespräche und Führungsgespräche mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein. So gestalten Sie aus Kontrolle ein „Controlling“, aktive Lenkhilfe.

… und wieder zur Analyse!

Der Kreislauf ist erst geschlossen, wenn Sie feststellen, dass die Ziele erreicht sind. Bis dahin haben Sie eine Menge Einflussmöglichkeiten, indem Sie immer wieder Zwischenanalysen anfertigen. Deren Aufgabe ist es, einerseits stabilisierend und verstärkend auf gut laufende Umsetzungsprozesse zu wirken. Andererseits kommen dadurch rechtzeitig Störungen und Mängel, die die geplante Umsetzung behindern, ans Tageslicht.

Planung aktiv in der Führung einsetzen

Nehmen Sie sich die Zeit und denken Sie darüber nach, wie Sie die vorgenannten Bausteine als Ihre Erfolgswerkzeuge aktiv und strukturiert in Ihre Unternehmensführung einbauen können! Es lohnt sich für Sie, garantiert!

Bildnachweis: Prostock-studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: