Businesstipps Marketing

Die wichtigsten Online-PR Medien im Überblick

Lesezeit: 2 Minuten Das Social Web hat viele neue Medien hervorgebracht, die für die Erstellung und Verbreitung von Informationen und PR-Botschaften genutzt werden können. Vor allem Online-PR hat an Bedeutung gewonnen. Die wichtigsten Online-PR-Medien lernen Sie in der folgenden Übersicht kennen.

2 min Lesezeit

Die wichtigsten Online-PR Medien im Überblick

Lesezeit: 2 Minuten

Blogs (abgeleitet von engl. Web Logs = Logbuch im Internet)
Blogs haben sich mittlerweile zu wichtigen Informationsportalen für alle möglichen Themen und Zielgruppen entwickelt. Corporate Blogs (Blogs von Unternehmen) eignen sich sowohl für die Veröffentlichung von aktuellen Informationen aus dem Unternehmen, von Fachbeiträgen und Tipps, als auch für persönliche Stellungnahmen oder Gedanken zu aktuellen Themen. Beispiel: www.pr-gateway.de

Social Media News (Release)
Die Social Media News ist die Weiterentwicklung der Online-Pressemitteilung für die Web 2.0 Medien. Die Social Media News ist ein Format für den Social Media News Room eines Unternehmens, in dem sämtliche Social Media Aktivitäten des Unternehmens zusammenlaufen. Die Social Media News entspricht nicht mehr dem klassischen Format der Pressemitteilung, sondern ähnelt eher einem Blogpost. Die Inhalte können eine Mischung aus Unternehmensnachrichten, Berichten, Fachbeiträgen oder persönlichen Stellungnahmen sein.

Podcast (abgeleitet von engl.  iPod und Broadcasting)
Podcasts sind Audio- oder Video-Beiträge, die ins Netz gestellt oder über das Netz verbreitet werden. Nutzen Sie Podcasts für die Verbreitung von Interviews, Radiobeiträgen oder Vorträgen.

RSS Feed
RSS-Feeds sind Nachrichtendienste, die über einen RSS Reader abonniert werden können, um regelmäßig aktuelle Nachrichten zum Thema zu empfangen. Stellen Sie RSS Feeds von Ihrem Blog oder Ihren Pressemitteilungen zur Verfügung. Tragen Sie Ihre RSS-Feeds in RSS-Verzeichnisse ein, um neue Abonennten zu finden.

(Online-) Pressemitteilungen
Die Online-Pressemitteilung ist nicht nur eine elektronische Form der klassischen Pressemitteilung, sondern sie stellt ein ganz eigenes Medien-Format dar. Während die klassische Pressemitteilung bislang ein exklusives Informationsinstrument für die Medienvertreter war, richtet sich die Online-Pressemitteilung direkt an die Öffentlichkeit. Veröffentlichen Sie Ihre aktuellen Unternehmensnews als Online-Pressemitteilungen über Presseportale, Social News Portale und Social Networks, um neue Kunden und Interessenten auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen.

Videos
Videobeiträge, auch Vodcasts genannt, eignen sich für die Aufbereitung von Präsentationen, Interviews, Bedienungsanleitungen und Tipps. Nutzen Sie Vodcasts, um Ihr Unternehmen zu präsentieren, neue Produktfunktionen zu erklären oder Anleitungen und Hilfestellungen für wichtige Fragen Ihrer Kunden zu visualisieren.  Besonders für erklärungsbedürftige Produkte bietet sich diese Art des Contents an.

Webinars
Webinars sind Online-Seminare. Das Webinar ist interaktiv und live und hat eine unbegrenzte Teilnehmerzahl. Während des Vortrags können die Seminarteilnehmer eine Power-Point Präsentation oder einen Film am Bildschirm mitverfolgen. Nutzen Sie Webinars für Ihre Pressekonferenzen, für Produkteinführungen und Online-Schulungen oder für das E-Learning Ihrer Kunden oder Mitarbeiter.

Whitepapers

Whitepapers sind Fachbeiträge, Praxisleitfäden, Produkterläuterungen und Markt- bzw. Technologiestudien, die z.B. als pdf-Dokumente zum Download im Internet veröffentlicht werden. Nutzen Sie Whitepapers, um Produktstudien oder Problemlösungen für Ihre Kunden und Interessenten leicht zugänglich zu machen. Whitepapers bieten sich insbesondere an, um Ihr Know-How und Ihre Fachkompetenz in bestimmten Themenumfeldern zu demonstrieren.

Nicht jedes Unternehmen braucht einen Blog. Es macht auch keinen Sinn, Podcasts bereitzustellen, wenn Ihre Zielgruppe gar keine iPods benutzt. Die Auswahl einer Online-PR Medien Portfolios ist abhängig von den Bedürfnissen und der Medienaffinität Ihrer Zielgruppen. Mit einem zielgruppengerechten Medienportfolio können Sie Ihre Kunden und Interessenten mit den richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort erreichen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: