Businesstipps Existenzgründung

Die Schlüsselrolle des Vertrauens für die Franchiseentscheidung

Lesezeit: 2 Minuten Immer, wenn Entscheidungen mit langfristigem Charakter im Leben notwendig sind, spielt Vertrauen eine wesentliche und wichtige Rolle. Vertrauen ist deshalb auch uneingeschränkt wichtig für die Abwägung, ob man einem Franchise-Unternehmen beitreten sollte, oder nicht.

2 min Lesezeit

Die Schlüsselrolle des Vertrauens für die Franchiseentscheidung

Lesezeit: 2 Minuten

Vertrauen als wichtigste Voraussetzung für Franchise-Entscheidungen
In einer Kooperation, so auch in einer Franchisekooperation, ist Vertrauen die wichtigste Grundsäule für eine konstruktive, langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit.

Der Franchise-Geber gibt mit seinem Partnerkonzept in gewissem Sinne ein Erfolgsversprechen, in dem er signalisiert, dass mit ihm Ziele und Erfolg schneller zu erreichen sind als es ohne ihn der Fall wäre. Seine Botschaft ist, dass mit ihm die existenzielle Grundlage für unternehmerischen Erfolg wirtschaftlich interessanter zu gestalten ist, als im Alleingang.

Den Vorzügen des Franchise-Konzeptes vertrauen
Selbstständig bleiben und trotzdem eine gewisse Sicherheit durch aktiven Erfahrungsaustausch, eine gezielte Know-how-Entwicklung und die Professionalität des Marketingkonzeptes erwarten zu können, sind wesentliche Vorzüge eines Franchise-Konzeptes.

Franchise-Geber als Orientierungskompass
Gleichzeitig gibt ein großer Partner mit den an ihn angeschlossenen Partnerunternehmen dem Einzelnen eine klare Orientierung, wo die Reise beginnt und wohin sie gehen soll. Sein Konzept ist marktschlüssig, seine Ziele nachweislich erreichbar und seine Planung an wirtschaftlichen Realitäten orientiert.

Vertrauen über Schlüssigkeit des Konzeptes
Natürlich sollte für jeden Einsteiger in ein Franchise-Unternehmen das Konzept des potentiellen Kooperationsgebers schlüssig sein. Es muss eine nachvollziehbare Logik bezüglich der Vorgehensweise im Markt, der Zielgruppe bzw. der Kunden und dem zu gewinnenden Markterfolg vorweisen und beweisbar darlegen können.

Ihre Existenz soll schließlich möglichst schnell an Profil und Profit gewinnen, was nur geht, wenn die Kultur, die im Franchiseunternehmen gelebt wird, auch von und mit jedem einzelnen Partner befruchtet wird.

Das wiederum bedingt, dass bei der Entscheidung einem Kooperationsverbund beizutreten, auch ein gutes, absolut vertrauensvolles Gefühl vorhanden ist und nicht nur die reine Faktenlage gesehen wird.

Fazit:

  1. Prüfen Sie eingehend und umfangreich, an wen Sie sich wie binden
  2. Die Entscheidung, in ein Kooperationsunternehmen einzusteigen will wohl überlegt sein
  3. Um sie zu fällen, sollte aber auch das Gefühl mit bewertet werden
  4. Ein vertrauensvoller und positiver Umgang zwischen Partnern im Franchiseunternehmen ist zwingend notwendig, wenn die Zusammenarbeit dauerhaft von Erfolg gekrönt werden soll

Freundliche Grüße aus Krefeld und viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: