Businesstipps Existenzgründung

Die Psychologie des Erfolges: Checkliste für die Unternehmer-Seele

Lesezeit: 3 Minuten Was ist Erfolg? Sie werden staunen. Aber Sie werden auch lernen, was Traumtänzer von erfolgreichen Unternehmern unterscheidet.

3 min Lesezeit

Die Psychologie des Erfolges: Checkliste für die Unternehmer-Seele

Lesezeit: 3 Minuten

Was ist Erfolg?
Vermutlich werden Sie mir zustimmen, dass das für jeden etwas anderes ist. Und damit könnten wir auch schon aufhören und den Erfolg dem Einzelnen und damit der Beliebigkeit überlassen. Aber möglicherweise gibt es doch Parameter, die den Erfolg wahrscheinlicher machen.

Vermutlich werden Sie auch wissen, dass Sie für Ihren Erfolg Ziele brauchen. In hunderten von Publikationen können Sie nachlesen, was Ziele sind und wie sie dokumentiert werden müssen. Schauen wir uns als erstes einen anderen Ansatz an, der zu allem, was Sie schon kennen, passen wird:

Ziel = Traum + __________

Vor allem, wenn Sie ein rationaler Mensch sind (also so ein Homo Faber, der 2/3 seines Daseins ignoriert), dann wird es Ihnen verdächtig vorkommen, dass ich Sie zum Träumen verführen will. Nur, wenn Sie nicht bereit sind zu träumen, dann werden Sie auch keine Visionen entwickeln und keine Leidenschaft (siehe später) aufbauen können. Deshalb legen Sie sich auf eine grüne Wiese (oder Ihr Sofa) und schauen den weißen Wolken nach. Und dann träumen Sie von allem, was Ihnen unvernünftig erscheint. Träume geht so:

Was wäre wenn…
Wie würde sich das anfühlen?
Will ich dieses Gefühl haben, jeden Tag?
Gönne ich mir dieses Gefühl?

Das Ziel des Träumens ist die Sehnsucht. Sie müssen sich kraftvoll nach einem besseren Leben sehnen. Sie müssen sich danach sehnen, am Wochenende auf der Strandpromenade von Luzern Kaffee zu trinken (auch wenn Sie in HH wohnen). Sie müssen sich danach sehnen, Dinge zu erreichen, die Sie immer nur bei anderen sehen.

Nur, wenn Sie beim Sehnen und beim Träumen bleiben, werden Sie todsicher nie Ziele erreichen. Das ist der Unterschied zwischen einem visionären Träumen und einem Traumtänzer. Der Traumtänzer findet Träumen so schön, das er dabei bleibt. Der Träumer spürt die Sehnsucht und fragt sich sofort: "Wann?". Und damit kommt er zum zweiten Teil der Formel:

Ziel = Traum + Termin

Nur wenn Sie Ihren Träumen einen konkreten Termin zuordnen, gibt es einen Grund, von dieser schönen Wiese aufzustehen, hinauszugehen und den Job zu tun. Der Termin ist der Turbolader für Ihren Erfolg. Ohne Termin können Sie auch morgen anfangen, oder übermorgen, oder nächsten Monat, oder in zwei Jahren, oder gar nicht (was die meisten tun). Für Erfolg gilt aber die unbequeme Aussage, die eine unserer USPs ist:

Erfolg kann morgen beginnen – oder heute!

Und dieses "morgen" hat für meine Begriffe eine ätzende Energie! Aber weiter, wir wollten ja von der Psychologie des Erfolges reden. Unsere Träume kennen wir jetzt und unsere Termine auch. Sehnsucht hat sich in Ungeduld gewandelt und sollte bei uns eine starke Leidenschaft für die Erreichung unserer Ziele erzeugen. Also:

Erfolg = Leidenschaft + ______________

Wenn Sie sich im Verdacht haben, ein langweiliger und emotionsloser Mensch zu sein, dann sollten Sie besser auch keinen Erfolg haben wollen. Denn es wird nicht gehen. Sie werden immer völlig langweilige und unwichtige Entschuldigungen finden, die Sie eben nicht sofort, sondern erst morgen beginnen lassen. Und da solche Menschen das morgen auch sagen, ist schon übermorgen.

Sie können keine Existenzgründung betreiben, ohne dass Sie völlig leidenschaftlich für Ihre Ziele brennen. Ich höre von mir immer wieder, dass man meine Leidenschaft in meinen Augen lodern sieht. Nichts Besseres kann Ihnen passieren. Denn nur so stecken Sie andere Menschen an, Ihnen zu folgen (egal ob Mitarbeiter, Interessenten (Leads) oder Kunden). Fragen Sie sich permanent, wie Sie Ihre möglicherweise schlummernden Leidenschaften wecken und zum Kochen bringen können. Schäumen Sie über, werden Sie ein Vulkan, aber hören Sie um Gottes Willen auf unverbindlich und austauschbar zu bleiben.

Mehr dazu in unserem Workshop "Erfolgsformeln". Wenn Sie das dann geschafft haben, haben Sie möglicherweise das Hauptproblem aller Leidenschaftlichen am Hals. Leidenschaftliche Menschen haben mitunter täglich hunderte von Ideen, was sie noch Tolles für ihren Erfolg tun könnten. Viele geben diesen Impulsen völlig leidenschaftlich nach – und verlieren sich tödlich im Dschungel ihrer Leidenschaft. Denn sie haben den zweiten Parameter der Formel vergessen:

Erfolg = Leidenschaft + Focus

Sie brauchen eine Messlatte für zielführende Aktivitäten auf dem Weg zu Ihrem Erfolg. Sie müssen jede einzelne Idee, die Sie anfliegt fragen "Welches Recht hast du, mich zu belästigen?". Und erst wenn die Idee sagen kann: "Ich bin ein Schritt zu Deinem definierten Erfolg" oder "Ich bin ein Beitrag zu deiner Work-Life-Balance", darf sie eine Chance haben, auf Ihrem Tagesplan zu erscheinen.

Alles andere würde ablenken und todsicher Ihren Erfolg gefährden. Den Focus müssen Sie kennen, dann können Sie auch beurteilen, ob eine Idee eine Herausforderung oder eine Versuchung ist. Gehen Sie geschäftlichen Versuchungen immer aus dem Weg, wenn Sie sie nicht als zielführende Herausforderung erkennen können.

Eines muss Ihnen klar sein: Es wird nicht reichen, diese beiden Formeln auszudrucken und ins Büro zu hängen. Sie werden sie mit schöner Regelmäßigkeit verraten und Dinge falsch machen. Beides, Dinge richtig zu machen oder eben sie falsch zu machen ist eine reine Gewohnheitssache. Lassen Sie sich, wo immer es einer tut, anleiten, Ihre Dinge gewohnheitsmäßig richtig zu machen. Und dazu brauchen Sie einen Prozess von mindestens 30 Tagen. Aber das ist eine andere Geschichte und soll an anderer Stelle erzählt werden.

Beste Grüße
Ihr Hans Janotta
janotta . LEADERSHIP
wo Taten zu Resultaten werden

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: