Businesstipps Personal

Die inneren Monster der Führungskräfte

Lesezeit: < 1 Minute Mein Tipp für Führungskräfte: Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie Ihr Entwicklungspotenzial für die Mitarbeiterführung erkennen und nutzen können.

< 1 min Lesezeit

Die inneren Monster der Führungskräfte

Lesezeit: < 1 Minute

Wer zahlt den Preis für Führungsschwächen?
Jeder Mensch hat Unzulänglichkeiten. Mitarbeiter können oft die unreflektierten Schwächen ihrer Führungskraft besser benennen als die Führungsperson selbst. Weil sie meistens die Konsequenzen des Führungsverhaltens tragen. Mitarbeiter zahlen den Preis bei Führungsschwächen.

Entweder Sie arbeiten als Führungsmanager an sich selbst oder Ihre Mitarbeiter sind die Leidtragenden Ihrer Führungsunzulänglichkeiten. Haben Sie den Mut, sich mit den eigenen Schwächen und Führungsgrenzen auseinanderzusetzen.

Wie gehen sie mit Ihrer Unbeständigkeit in Ihrer Mitarbeiterführung um?
Wer die eigene Führungsfehlbarkeit erkennt, geht menschlich mit den eigenen Mitarbeitern um. Wer die eigenen Führungsschwächen erkennt, kann sich besser in Mitarbeiter einfühlen und sie dort abholen, wo sie stehen.

Führungsmanager neigen dazu, ihre Ängste und ihre Schwächen zu verdrängen. Nur wenn Sie sich als Führungskraft damit auseinandersetzen, entwickeln Sie authentisches Führungsauftreten. Wer sich mit eigenen Schwächen auskennt, kann mit Schwächen der Mitarbeiter entspannter umgehen. Sie sehen die eigene Menschlichkeit, werden toleranter und gehen mit Mitarbeiter souveräner um. Die Auswirkungen sind enorm.

Mit welchen charakterlichen Eigenheiten führen Sie?
Achten Sie auf Ihre Führungsemotionen. Was sind Ihre nachteiligen Führungseigenschaften? Wenn Sie genauer hinsehen, entdecken Sie einiges aus eigener Kraft. Das Bewusstmachen kann eine bessere Führungswahrnehmung und neue Führungshandlungen ermöglichen.

Entwickeln Sie Ihre emotionale Intelligenz. Emotionale Intelligenz ist die Fähigkeit eigene Gefühle und die anderer zu erkennen. Es ist auch die Fähigkeit, uns selbst zu motivieren und gut mit Emotionen umzugehen, den eigenen und denen anderer Menschen.

Welchen Nutzen hat die emotionale Intelligenz für die Führungsarbeit?
Was bringt es? Welchen Vorteil hat es? Sie werden eine bessere Führungskraft! Einfühlungsvermögen in Führungssituationen hilft, situativ besser zu führen und sensibler zu reagieren. Mit diesem Führungsverhalten bauen Sie Vertrauen im Team auf.

Mitarbeiter berichten über ihre Empathie. Nutzen Sie in Ihrer Führungsarbeit Verstand und ihr Empfindungsvermögen. Kombinieren Sie beides. Trainieren Sie die Fähigkeit, eigene Emotionen wahrzunehmen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: