Businesstipps Personal

Die größten Irrtümer: Vermeiden Sie Klatsch und Tratsch im Büro

Wer kennt im Büro nicht die Situation, wenn man sich mit mehreren Kollegen vor der Kaffeemaschine wiederfindet und ein Gespräch beginnt? Meistens werden dabei Klatsch und Tratsch ausgetauscht. Doch generell heißt es ja, dies für ein gutes Betriebsklima zu meiden. Aber stimmt das wirklich? Erfahren Sie hier mehr, zum Thema Klatsch und Tratsch im Büro und was Sie dabei tun oder lassen sollten.

Autor:

Die größten Irrtümer: Vermeiden Sie Klatsch und Tratsch im Büro

Ein gutes Mittelmaß ist bei Klatsch und Tratsch die Lösung

Im Allgemeinen müssen Sie auf Klatsch und Tratsch auf der Arbeit nicht ganz verzichten. In einem gesunden Mittelmaß ist es durchaus wichtig für das Betriebsklima. Der Dialog zwischen Ihnen und Ihren Kollegen ist wichtig, um Kontakt aufzubauen und die allgemeine Kommunikation zwischen Mitarbeitern zu fördern. Außerdem lernt man sich durch Gespräche besser kennen, und eine bessere persönliche Beziehung zueinander fördert auch die Zusammenarbeit.

Sich an Klatsch und Tratsch nur in einem gesunden Mittelmaß zu beteiligen, bedeutet dabei jedoch, dass Sie inhaltlich auf Ihre Themen schon achten müssen.

Folgendes sollten Sie bei Klatsch und Tratsch tun und lassen …

Viele Büro-Knigge raten dazu, Klatsch und Tratsch zu meiden, wenn es ausartet. In diesem Sinne sollten Sie es daher vermeiden, im Beisein anderer über Kollegen zu sprechen; vor allem wenn es in einem Maße geschieht, das an die Grenze zu Mobbing stößt. Weiterhin sollten Sie keine persönlichen Informationen anderer Personen weitergeben. Dies könnte Ihren Ruf schädigen und Sie als vertrauensunwürdig darstellen. Generell sollten Sie persönliche Themen und Probleme besser außen vor lassen.

Stattdessen sollten Sie über unverfängliche und auflockernde Themen sprechen. Die verschiedensten Smalltalk Themen sind genauso für Klatsch und Tratsch geeignet, wie der neueste Skandal auf der Arbeit. Das Wetter oder aber auch eine bevorstehende Besprechung bilden dabei die Klassiker.

Sie können aber auch über aktuelle Themen in den Nachrichten oder der Tageszeitung sprechen, über Redewendungen und wo diese eigentlich herkommen und über vieles mehr. Wichtig ist, dass Klatsch und Tratsch offen und freundlich beginnt und auch so bleiben sollte.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: