Businesstipps Kommunikation

Die größten Irrtümer: Jemanden unterbrechen, wenn der keine Redepausen macht

Lesezeit: 2 Minuten Sie sind in einer Besprechung und Ihr Gegenüber macht einfach keine Pausen und springt von einem Thema zum anderen. Dabei haben Sie doch zu vielen Punkten etwas zu sagen. Deshalb unterbrechen Sie Ihren Gesprächspartner, um Ihre Bemerkungen zum aktuellen Thema zu machen. Ist es richtig, jemanden zu unterbrechen?

2 min Lesezeit

Die größten Irrtümer: Jemanden unterbrechen, wenn der keine Redepausen macht

Lesezeit: 2 Minuten

Häufig fällt es uns erst auf, wenn es schon zu spät ist: "Oh entschuldige, ich habe dich gar nicht ausreden lassen!" Oder wir vervollständigen einfach die Sätze des anderen, denn wir denken, dass wir bereits wissen, was er sagen will oder worum es eigentlich geht. Doch diese Art der Gesprächsführung führt satt zu einem Miteinander zu einem Gegeneinander reden und meist gewinnt der Lautere dabei.

Diszipliniert sein

Natürlich gehört Disziplin dazu, wenn wir jemanden ausreden lassen. Doch genau die erwarten wir von unserem Gegenüber ja auch. In Momenten, in denen es Ihnen schwer fällt, jemanden ausreden zu lassen, erinnern Sie sich am besten daran, wie unangenehm es Ihnen selbst ist, wenn sie dauernd unterbrochen werden und wie lustlos das machen kann. So fällt Ihnen das konsequente Zuhören bestimmt leichter.

Zuhören lernen

Wenn Sie jemanden ausreden lassen, so heißt das gleichzeitig auch, dass Sie ihm zuhören. Denn so beschäftigen Sie sich nicht damit, selbst zu reden, sondern konzentrieren sich auf das, was zu Ihnen gesagt wird. Und ihr Gegenüber wird diese Aufmerksamkeit spüren.

Notizen machen

Sie haben häufig das Problem, dass Sie Gedanken vergessen, wenn Sie sie in einem Gespräch nicht direkt loswerden? Dann greifen Sie zu einer einfachen Lösung und notieren Sie sie sich! Auch das entspannt Sie und lässt sie leichter zuhören, denn ein Blick auf Ihre Notizen genügt und schon finden Sie Ihren roten Faden direkt wieder.

Respekt zeigen

Und sollten Sie doch einmal jemanden versehentlich unterbrechen, dann ist das nicht schlimm. Entschuldigen Sie sich einfach, der andere wird Ihnen den respektvollen Umgang danken. Sollten Sie selbst in der Situation sein, dass Ihr Gegenüber Sie nicht ausreden lässt, so denken Sie daran: Dies ist meist unbewusst und keineswegs respektlos gemeint. Bitten Sie Ihren Gesprächspartner freundlich aber doch bestimmt darum, in Ruhe zu Ende sprechen zu dürfen, denn ein offener und respektvoller Umgang miteinander ist in jeder Kommunikationssituation essentiell.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: