Businesstipps Unternehmen

Die Clean Desk Policy

Lesezeit: 1 Minute In vielen Unternehmen ist die Clean Desk Policy schon längst Routine. Der Schutz von beispielsweise Mandantenunterlagen in Steuerberater- oder Rechtsanwaltsunternehmen hat dafür gesorgt. Und viele gute Gründe sprechen dafür.

1 min Lesezeit
Die Clean Desk Policy

Die Clean Desk Policy

Lesezeit: 1 Minute

Warum die Clean Desk Policy so wichtig ist

Sie verlassen abends das Büro – wie sieht Ihr Schreibtisch aus? Wenn Sie nach der Clean Desk Policy handeln, sollte er aufgeräumt sein. Kollegen, die nach Ihrem Feierabend in Ihr Büro kommen, sollten nicht nur den Eindruck haben, dass Sie ordentlich arbeiten und Ihr Arbeitsplatz nicht nach dem Prinzip „Nur das Genie beherrscht das Chaos“ aussieht.

Vor allem vertrauliche Unterlagen sollten Sie verschließen, um sie vor unerwünschten Blicken zu schützen. Denn wer wird im Zweifel verantwortlich gemacht, wenn vertrauliche Daten in falsche Hände geraten? Die Clean Desk Policy ist also auch eine wirksame Maßnahme gegen Industriespionage.

Umsetzung der Clean Desk Policy

Nicht nur Selbstschutz vor Spionage oder ähnlichen Dingen spricht für eine konsequente Umsetzung einer Clean Desk Policy an Ihrem Arbeitsplatz. Auch wenn Ihre Vorgesetzten Ihnen nicht ausdrücklich vorschreiben, dass Sie nach einer Clean Desk Policy handeln müssen, sollten Sie sich daran orientieren. Vielleicht ist es aus Ihrer Sicht in Ihrem Büro schon längst überfällig, die Clean Desk Policy einzuführen? Sprechen Sie Ihren Chef auf die Vorteile an!

Bildnachweis: Andrey Popov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):