Arbeit & Beruf Businesstipps

Die besten Ausbildungsberufe finden

Lesezeit: 2 Minuten Bei der Suche nach der passenden Ausbildung kommt es den meisten Schülern nicht nur auf die Erfüllung der eigenen Interessen an. Immer mehr Fragen nach den besten Ausbildungsberufen, die lukrative Zukunftsaussichten versprechen. Was nützt die erfüllende Ausbildung, wenn man nach Ausbildungsende keine Anstellung findet und auf den Gang zum Arbeitsamt angewiesen ist.

2 min Lesezeit
Die besten Ausbildungsberufe finden

Die besten Ausbildungsberufe finden

Lesezeit: 2 Minuten

Wirtschaft und IT-Branche mit Zukunft

Geht man in einem ersten Schritt in die Wirtschaft, so wird man bemerken, dass aktuelle Tendenzen einen kommenden Wandel in diesem Bereich vermuten lassen. In der IT-Branche werden vor allen Dingen geschulte Fachkräfte benötigt, da die multimedialen Massenmedien einen immer größeren Platz im täglichen Leben einnehmen.

Gerade durch Datenskandal und unsichere Lücken in vielen Geschäftssystemen wird eine Fachkraft in diesem Bereich unverzichtbar sein. Berufe, die sich im technisch, mathematischen wie auch naturwissenschaftlichen Bereich bewegen, werden lukrative Zukunftsperspektiven vor sich haben.

Die besten Jobs mit lukrativer Zukunft

Platz eins der besten Jobs und Ausbildungsberufe ist der Ingenieur im Bereich der Energie- und Gebäudetechnik. In diesem Bereich gehen immer mehr Arbeitnehmer in die Pension und der Nachwuchs rückt nicht in großen Massen ach. Platz zwei nimmt der IT-Techniker ein.

Gerade die Sicherheitstechniker schützen die eigenen Systeme vor fremden Zugriffen, das Bedürfnis in diesem Bereich wird immer größer werden und noch in den kommenden Jahren drastisch zunehmen. Da ist es auch wenig verwunderlich, wenn der dritte Platz den kreativen und innovativen Softwareentwicklern gehört.

Der qualifizierte Nachwuchs ist dazu angehalten Programme zu planen, zu entwerfen und auch zu präsentieren. Das Abschätzen von Risiken und auch das Ausmachen möglicher Chancen übernimmt der Wirtschaftsmathematiker. Hier winken nach 6 Semestern die Bachelor-Abschlüsse und nach neun Semestern der qualifizierte Masterabschluss.

Vertriebsingenieure und Maschinenbau fordern Fachkräfte

In der zweiten Hälfte der Top Ten der besten Ausbildungsberufe nimmt der Vertriebsingenieur ein. In dem Aufgabenfeld wird das Planen und Verteilen der Produktionsstätten eines Unternehmens auf unterschiedliche Standorte fallen. In den Händen dieser Fachkräfte liegen zum Teil die zukünftigen steigenden Erträge eines Unternehmens.

Ein Klassiker hält sich wacker auf Platz 6: Der Mechatroniker findet ein breites Einsatzfeld vor und kann sich nicht über einen Arbeitsmangel beschweren. Die Mischung aus Mathematik und Mechanik lassen diese Fachkräfte in der Teildisziplin des Maschinenbaus oder auch des Fahrzeugbaus aktiv werden.

Lehrer und Ärzte bleiben Mangelware

Platz 7 gehört dem Lebensmitteltechniker, dieser ist begründet mit dem gestiegenen Bedarf an Lebensmitteln für Allergiker, Diabetiker wie auch Kleinkinder. Die Überalterung unserer Gesellschaft hat einen erhöhten Bedarf an Pflegepersonal zur Folge, so werden in vielen Betrieben Altenpfleger ausgebildet und sofort in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis übernommen.

Natürlich halten sich die Fachärzte seit mehreren Jahren in den Top 10 und nehmen in diesem nicht wissenschaftlichen Vergleich einen guten neunten Platz ein. Krankheiten wird es in den nächsten Jahren immer geben, so wird auch der Bedarf an Personal in diesem Bereich nicht abreißen.

Der 10. Platz gehört den lehren gerade im Bereich Mathematik und der Naturwissenschaft. Dieser Berufszweig leidet sehr stark an der Überalterung der Angestellten und verlangt nach engagierten Nachwuchskräften.

Bildnachweis: Wellnhofer Designs / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: