Businesstipps Immobilien

Die aktuelle Frage: Reduzierung der Mietkaution bei unzutreffender Wohnfläche?

Lesezeit: < 1 Minute Auf die Frage ob eine Reduzierung der Mietkaution bei unzutreffender Wohnfläche möglich ist, finden Sie in dem folgenden Beitrag die Antwort.

< 1 min Lesezeit
Die aktuelle Frage: Reduzierung der Mietkaution bei unzutreffender Wohnfläche?

Die aktuelle Frage: Reduzierung der Mietkaution bei unzutreffender Wohnfläche?

Lesezeit: < 1 Minute

Frage des Vermieters: Es hat sich herausgestellt, dass meine Mietwohnung um 14% kleiner ist, als im Mietvertrag angegeben wurde. Mein Mieter verlangt nun, dass seine Mietkaution in Höhe von drei Nettokaltmieten entsprechend reduziert wird. Zu Recht?

Dr. Mahlstedt: Ja. Zeigt sich im Laufe des Mietverhältnisses, dass die Mietwohnung um mehr als 10% kleiner ist, als im Mietvertrag angegeben wurde, reduziert sich die geschuldete Miete um den betreffenden Prozentsatz. Folge: Die ursprünglich zuvor von ihm gezahlte Mietkaution in Höhe von drei Nettokaltmieten übersteigt das gesetzlich zulässige Höchstmaß der drei aktuell geschuldeten Monatsmieten (§ 551 Abs. 1 BGB).

Aus diesem Grund darf der Mieter nach Meinung des BGH verlangen, dass die Mietkaution an die aktuelle – wegen Flächenabweichung dauerhaft geminderte – angepasst wird. Die insoweit vom Mieter bei Mietbeginn (nach heutiger Sicht) zu viel gezahlte Mietkaution haben Sie ihm deshalb u erstatten (BGH, Urteil v. 20.07.05, Az. VIII ZR 347/04).

Bildnachweis: Marco2811 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: