Businesstipps Unternehmen

Die 5 wichtigsten Anforderungen an mobile Webseiten

Lesezeit: 1 Minute Die mobile Nutzung des Internets ist ein Trend, der sich bereits seit einigen Jahren abzeichnet. Reichte es bislang noch aus, eine Webseite für alle Lebenslagen zu betreiben, stehen Sie heute vor der Herausforderung, sich stärker an die Nutzungsbedingungen anzupassen. Internet auf Smartphones stellt ganz eigene Anforderungen an Technik und Design eines Internetauftritts.

1 min Lesezeit

Die 5 wichtigsten Anforderungen an mobile Webseiten

Lesezeit: 1 Minute

Das Nutzererlebnis kann durch eine fehlende Optimierung für mobile Webseiten stark eingeschränkt sein. Von kaum noch lesbaren Schriften bis zu endlosen Ladezeiten für Bilder reichen die Gründe, die Ihren Besuchern das Erlebnis vermiesen können. Für Online-PR und Marketing auf der Höhe der Zeit brauchen Sie speziell angepasste mobile Webseiten. Die wichtigsten Anforderungen aus der Erfahrung zahlreicher Projekte, habe ich für Sie zusammengefasst. 

Mobile Webseiten brauchen:

  1. Schlanke, klare Menüs, wenig Text mit klar strukturierten Inhalten,
  2. Schlüsselgrafiken und Bilder mit schnellen Ladezeiten, 
  3. Technisch einwandfreie Funktion auf diversen verschiedenen Plattformen (iPhone, Android, Windows Mobile u.a.)
  4. Schnellen Zugriff auf typische mobile Inhalte wie Karten, Routenplaner, Öffnungszeiten und Kontaktdaten, 
  5. einfache Verknüpfung mit weiteren Apps, Social Media und anderen Services.

Das Corporate Design tritt ganz klar in den Hintergrund zugunsten von Seiten, die funktional und buchstäblich in Sekundenschnelle erfassbar sind. 

Gute Bildqualität trotz Komprimierung

Besonders bei Bildern und Videos kommt es auf die Optimierung an. Sie brauchen einen guten Kompromiss zwischen Komprimierung und Bildqualität. Kurze Ladezeiten werden aufgrund der DSL-Verbreitung leider immer mehr vernachlässigt. Für die mobilen Internetnutzer sind große Bilder aber ein Ärgernis, denn selbst Flatrates für Smartphones haben oft ein limitiertes Datenvolumen. 

Praxistipp: Nutzen Sie ein modernes Content-Management-System (CMS)! Lösungen wie WordPress, Joomla oder Typo3 bieten eine komfortable Darstellung Ihrer Webseiten auch auf mobilen Geräten. Testen Sie Ihre Seiten mit sogenannten Emulatoren für mobile Geräte! Eine gute Übersicht mit Links zum Download finden Sie dort.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: