Businesstipps

Der Niedrigpreis erreicht bald den PKW-Markt

Lesezeit: < 1 Minute Bald kommt der Niedrigpreis auch bei den PKWs: Billige und billigste Neuwagen aus Asien sollen auch andere Märkte erobern. Das Auto der Zukunft könnte sehr gut Tata oder Lifan heißen, wenn sich der Automarkt in den nächsten Jahren nach unten erweitert. Sowohl China als auch Indien werden Kleinwagen produzieren, die auch außerhalb Asiens zu Preisen ab 2.500 Euro angeboten werden können.

< 1 min Lesezeit

Der Niedrigpreis erreicht bald den PKW-Markt

Lesezeit: < 1 Minute

Lifan
Die Prognose des Präsidenten der chinesichen Lifan Group, Yin Mingsan: In den kommenden Jahren werden asiatische Hersteller den Preis des typischen Pkw merklich drücken. Sein Unternehmen, bisher der weltgrößte Fahrradhersteller, entwickelte seit dem Jahr 2003 einen Pkw, der 2006 mit dem Produktnamen 520 in den Verkauf kam, zu einem Preis von umgerechnet 6.800 Euro. Auch andere Hersteller bedienen momentan hauptsächlich den chinesischen Markt. Das soll sich aber nun ändern: Der Export des 520 nach Europa und in die USA soll bald anlaufen.

Tata
Ähnliche Planungen gibt es bei Tata, einem großen indischen Konzern. Mit Modellen wie dem Tata Indica laufen bereits Experimente auf den Märkten von Portugal, Spanien und Italien. Zur Zeit befindet sich ein Wagen in der Entwicklung, der nächstes Jahr für einen Niedrigpreis von umgerechnet 2.500 Euro auf den Markt gebracht werden soll. Im Jahr 2012
In der Polo-Klasse wird es für die europäischen Hersteller immer enger werden. Den Markt mit dem Niedrigpreis des Jahres 2012 werden höchstwahrscheinlich die asiatischen Firmen dominieren. Damit wird der Niedrigpreis auch als neuer Standard für Zulieferteile gesetzt: einen Satz Reifen für ein Billigauto beispielsweise wird man kaum noch zu einem Endpreis von 400 Euro vermarkten können. Europäische Hersteller konzentrieren sich auf höherwertige Fahrzeuge, das Volumengeschäft wird jedoch Asien machen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: