Businesstipps Unternehmen

Der Fiskus zahlt für Fortbildungen

Lesezeit: < 1 Minute "3-tägiges Seminar: Kundenakquise für Selbstständige. Preis: 1.200 Euro + MwSt." Solche Preisdimensionen für Fortbildungen oder Seminare sind keine Seltenheit. Fortbildungen können pro Jahr schnell 1.000 Euro und mehr kosten. Deshalb auf Fortbildungen zu verzichten wäre der falsche Weg. Zumal der Fiskus Ihre Bemühungen unterstützt.

< 1 min Lesezeit

Der Fiskus zahlt für Fortbildungen

Lesezeit: < 1 Minute
Kosten für berufliche Fortbildungen sind Betriebsausgaben
Kosten für berufliche Fortbildungen können Sie nämlich in voller Höhe als Betriebsausgaben von der Steuer absetzen.So erweitern Sie nicht nur Ihr Wissen, sondern bekommen auch einen guten Teil Ihrer Bildungsinvestition erstattet.

Fortbildungen: Wann der Fiskus zahlt
Unbegrenzt absetzbar sind Kosten für Fortbildungen allerdings nur, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind:

1. Fortbildung statt Ausbildung
Mit der Fortbildung müssen Sie sich wirklich fortbilden. 
Das heißt: Sie haben zuvor bereits eine Berufsausbildung absolviert und üben einen Beruf aus.

2. Berufliche Veranlassung
Fortbildungskosten erkennt der Fiskus nur an, wenn sie beruflich veranlasst sind. Sie müssen also direkt einen Nutzen für Ihre Tätigkeit als Selbstständiger ziehen können. Mit einer Fortbildung sollten Sie also möglichst keine privaten Interesse verbinden. 

Erkennt der Fiskus private Motive, kann er den Steuerabzug zum Teil oder sogar komplett streichen (§ 12 Nr. 1 Einkommenssteuergesetz). Das passiert häufig bei Fortbildungen in touristisch interessanten Gegenden.

Fortbilungen – Diese Kosten dürfen Sie absetzen
Fortbildungsmaßnahmen sind sehr vielfältig. Sie dürfen nicht nur die direkten Kosten steuerlich geltend machen, sondern auch solche, die damit im Zusammenhang stehen.

Kosten die Sie beim Fiskus geltend machen dürfen:

  • Teilnahmegebühren für Seminare, Lehrgänge, Konferenzen etc.,
  • Reisekosten zum Seminarort,
  • Kosten für Lernmittel (Bücher, Fachzeitschriften) und Arbeitsmaterial (Werkstoffe, Ordner).

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: