Businesstipps Sprachen

Den Weg auf Spanisch beschreiben

Lesezeit: 2 Minuten Sicherlich kennen Sie das von Ihren Reisen in fremde Städte: Sie nehmen die falsche U-Bahn und verlaufen sich im Trubel von Barcelona. Und Sie sprechen die Sprache des Landes nicht gut genug, um sich wirklich zurechtzufinden. Dabei ist es ganz leicht, auf Spanisch nach dem Weg zu fragen. Hierfür müssen Sie sich die wichtigsten Vokabeln einprägen und schon sind Sie wieder auf dem richtigen Weg. Welche Floskeln zur Wegbeschreibung dienen, erfahren Sie im folgenden Artikel.

2 min Lesezeit

Den Weg auf Spanisch beschreiben

Lesezeit: 2 Minuten

‚Perderse‘ ist das gängige Wort im Spanischen für ’sich verlaufen‘. Wenn Sie sich also beispielsweise in Barcelona befinden und nicht mehr den Weg von der Sagrada Família zu Ihrem Hotel finden, dann sprechen Sie einfach jemanden an und sagen: ‚Yo me perdí‘, auf Deutsch: Ich habe mich verlaufen. Garantiert wird der spanische Landsmann sofort hilfsbereit sein und Ihnen den Weg zurück zum Hotel erklären.

Die beste Wegbeschreibung nützt Ihnen jedoch nichts, wenn Ihnen die spanischen Wörter wie böhmische Dörfer vorkommen. Kein Problem, die folgenden Dialoge und Ausdrücke helfen Ihnen, sich in der spanisch-sprachigen Welt bestens zurecht zu finden.

[adcode categories=“sprachen,spanisch“]

Wie sprechen Sie jemanden an, um nach dem Weg zu fragen?

Sie stehen allein mit Ihrem Stadtplan auf einem großen Platz in Barcelona und wissen nicht, in welche Richtung Sie müssen? Mit Sicherheit wird binnen weniger Sekunden ein freundlicher Mensch auf Sie zukommen und Sie fragen, ob er Ihnen weiter helfen kann. Schließlich gilt das spanische Volk als sehr offen und hilfsbereit.

Wenn dies nicht der Fall ist, dann müssen Sie selbst die Initiative ergreifen und einen Vorbeikommenden auf Spanisch ansprechen und nach dem Weg oder dem nächsten Supermarkt fragen. Das machen Sie am besten so:

  • ¿Dónde está el hotel Barcelona? – Wo ist das Hotel Barcelona?
  • Por favor, ¿hay un banco por aquí? – Gibt es hier eine Bank?
  • Perdón, ¿para ir al aeropuerto? – Entschuldigung, wie komme ich zum Flughafen?
  • ¿Sabe usted si hay un supermercado por aquí? – Wissen Sie, ob es hier einen Supermarkt gibt?
  • ¿Dónde hay una farmacia? – Wo gibt es eine Apotheke?

Jemanden anzusprechen und zu fragen ist ja noch ganz einfach. Schwierig wird es erst, wenn Ihr Gegenüber Ihnen auf Spanisch den Weg erklärt. Spanier sprechen sehr schnell, da ist es für einen Nichtmuttersprachler schwer, die Wegbeschreibung zu verstehen. Hören Sie also ganz genau hin. Mit Sicherheit werden die folgenden Vokabeln genannt.

  • El hotel Barcelona está muy cerca. – Das Hotel Barcelona ist in der Nähe.
  • Está al lado de la estación, delante de la Sagrada Familia. – Es ist neben der Station, vor der Sagrada Família.
  • El banco no está lejo. Tiene que tomar la primera calle a la izquierda y luego girar a la derecha. – Die Bank ist nicht weit entfernt. Sie müssen die erste Straße auf der linken Seite nehmen und biegen dann rechts ab.
  • No sé, no soy de aquí. – Ich weiß es nicht, ich bin nicht von hier.

Im Folgenden finden Sie noch eine Tabelle mit den wichtigsten Vokabeln zur Wegbeschreibung:

al lado deneben
enfrente degegenüber
delante devor
cerca dein der Nähe von
a la derecharechts
a la izquierdalinks
detrás dehinter
lejoweit
entrezwischen
enin
¿Hay… ?Gibt es… ?
¿Dónde… ?Wo… ?
Tiene que tomar…Sie müssen (die Straße XY) nehmen…

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: