Arbeit & Beruf Businesstipps

Definieren Sie Ihr Schulprofil anhand von Zielen

Lesezeit: < 1 Minute Ihr Schulprofil ist wie ein Fingerabdruck – einzigartig für Ihre Schule. Ein Großteil Ihres Profils ergibt sich aus den Rahmenbedingungen, die Sie verarbeiten müssen, also z. B. Herkunft der Schüler, Vorbildung durch Elternhaus und Kindergarten, Zusammensetzung der Schüler, Kooperationsbereitschaft des Umfelds, Unterstützung von Träger und Partner etc. Darüber hinaus definieren Sie Ziele, die in Ihr Schulprofil einfließen.

< 1 min Lesezeit

Definieren Sie Ihr Schulprofil anhand von Zielen

Lesezeit: < 1 Minute

Halten Sie den Ist-Zustand im Schulprofil fest
Betrachten Sie im Schulprofil die verschiedenen pädagogischen Themen, z. B. Lese- und Rechtschreibkompetenz, Mathematik-Kenntnisse, Integration von Kindern mit Migrationshintergrund, sportliche und musische Ausbildung, Berufsvorbereitung, Einsatz von neuen Medien etc. Analysieren Sie dann den Ist-Zustand an Ihrer Schule: Wo stehen Sie heute? Gibt es erste Erfolge? Halten Sie den Status Quo schriftlich fest.

Definieren Sie Ihre Ziele
Wo wollen Sie in den einzelnen Bereichen hin? Welche Schwerpunkte möchten Sie setzen? Möchten Sie beispielsweise an Ihrer Schule die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund besonders fördern? Oder wollen Sie einen musisch-sportlichen Schwerpunkt setzen? Oder wollen Sie ein Schultheater oder einen Schulzirkus aufbauen, die über die Schulgrenzen hinaus bekannt sind.

Überlegen Sie sich den Weg im Schulprofil
Welche Maßnahmen führen zum Ziel? Brauchen Sie beispielsweise Unterstützung durch Dritte, müssen Zusatzstunden gemacht werden oder brauchen Sie zusätzliche Mittel? Wo müssen Sie umschichten? Welche Förderprogramme gibt es in Ihrem Bundesland? Erkundigen Sie sich bei Ihrer Schulbehörde oder bei Ihrem Ministerium. Gibt es Firmen in der Umgebung, die Ihre EDV-Ausstattung sponsoren würden?

Legen Sie die Ziele Ihrem Schulprogramm zugrunde
Basierend auf diesen Zielen definieren Sie nun Ihr Schulprogramm. Diese formulieren Sie in Form von pädagogischen Handlungsansätzen. Beziehen Sie auch die Methodik mit ein. Möchten Sie beispielsweise das Sozialverhalten fördern, sollten Sie dazugehörige Verhaltensprinzipien definieren.

Dem Ziel "mehr Demokratie und Mitbestimmung" liegen zum Beispiel die aktive Unterstützung der Schülermitverwaltung sowie Klassengesprächskreise und gemeinsame Feiern zugrunde.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: