Businesstipps Microsoft Office

Datum und Uhrzeit als Funktionen in Word

Lesezeit: 2 Minuten Arbeiten Sie in Word oft mit verschiedenen Datums- und Zeitformaten? Wäre es nicht schön die Themen Datum und Zeit von Word automatisch erzeugen zu lassen? Ich zeige Ihnen, wie Sie mit Hilfe von Funktionen viele Situationen um Datum und Zeit vereinfachen können.

2 min Lesezeit

Autor:

Datum und Uhrzeit als Funktionen in Word

Lesezeit: 2 Minuten

Datum und Zeit in Word als Funktion einfügen
Das Einfügen eines Datums bzw. einer Zeitangabe wird in Word meist über das Register "Einfügen" und den Befehl "Datum und Zeit" in der Gruppe "Text" durchgeführt. Das Dialogfenster "Datum und Zeit" stellt Ihnen alle verfügbaren Datums- und Zeitformate in einer Liste zur Auswahl. Sie können zwischen den verfügbaren Sprachen wechseln, wobei die Formate angepasst werden. Wenn Sie das Kontrollkästchen "Automatisch aktualisieren" ankreuzen, wird das Datum oder die Zeit nicht statisch eingefügt, sondern als Funktion.

Datums- und Zeitfunktionen in Word sichtbar machen
Diese Funktion sorgt dafür, dass Ihr gewähltes Format automatisch aktualisiert wird. Mit der Tastenkombination ALT + F9 können Sie in die Formelansicht wechseln und Sie auch wieder ausschalten. Zusätzlich erkennen Sie eine Funktion durch einen schattierten Hintergrund (grau), der Ihnen deutlich machen soll, dass es sich hier um etwas Berechnetes handelt. Die aktuelle Zeit im Kurzformat wird in der Formelansicht wie folgt dargestellt: { TIME @ "dd.mm.yy" }

Weitere Datums- und Zeitfunktionen für Word
Reicht Ihnen das aktuelle Datum und die aktuelle Zeit als Automatismus nicht aus, dann wählen Sie in der Gruppe "Text" der Registerkarte "Einfügen" den DropDown-Schalter "Schnellbausteine" und dort den Menüeintrag "Feld" aus. Über das Kategorien-DropDown finden Sie die Kategorie "Datum und Uhrzeit". Word kennt aktuell 5 Datums- und Zeitfunktionen:

  • CreateDate (Erstellungsdatum)
  • Date (Datum)
  • PrintDate (Druckdatum)
  • SaveDate (Speicherdatum)
  • Time (Zeit)

Date und Time kennen Sie aus dem Dialogfenster "Datum und Zeit". Die anderen 3 lassen sich nur von hier aus Einfügen.

Erstellungsdatum, Druckdatum und Speicherdatum in Word
Um z.B. das SaveDate (Speicherdatum) in Ihren Text einzufügen, wählen Sie "SaveDate" und rechts daneben das für Sie passende Format. Über die Kontrollkästchen rechts lassen sich sogar Spezialfälle für den Mondkalender oder den indischen Kalender lösen. Mit Klick auf OK wird Word wiederum die passende Funktion für Sie erzeugen und in den Text einfügen. Mit ALT + F9 können Sie sich das Ergebnis ebenfalls wieder in der Formelansicht zeigen lassen. 

Druckdatum für Geschäftsbriefe
Mehr zum Thema Druckdatum in Verbindung mit Geschäfts- oder Privatbriefen finden Sie im Artikel:
Dokumentenvorlage für Geschäfts- und Privatbriefe: Druckdatum in Word

Viel Spaß damit!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: