Businesstipps Kommunikation

Das Wetter im Smalltalk: Das Wetter von gestern?

Lesezeit: 2 Minuten Reden Sie im Smalltalk über das Wetter. Dann haben Sie schon mal ein aktuelles Thema. Sie können aber auch über das Wetter von gestern reden. Das ist kein Scherz! Auch wenn es in einem solchen Smalltalk garantiert etwas zum Lachen gibt!

2 min Lesezeit

Das Wetter im Smalltalk: Das Wetter von gestern?

Lesezeit: 2 Minuten

Blicken Sie im Smalltalk zurück

Das Wetter von gestern hat sich noch nie als Thema für die Zeitungsseiten geeignet. Das war auch im 17. Jahrhundert nicht anders. Immerhin gab es damals schon Zeitungen. Etwa den Aviso, die wohl älteste Wochenzeitung in deutscher Sprache. Sie ist nachweislich seit 1609 in Wolfenbüttel erschienen.

Da gab es aber noch andere, wird der Einwand aus der Smalltalk-Runde kommen. Mag sein. Fest steht aber auch: Die Konkurrenz war überschaubar. Im fernen Straßburg gab es noch die Relation: Aller Fürnemmen vnd gedenckwürdigen Historien. Wer weiß, welche ollen Kamellen im damals deutschen Elsass wiedergekäut wurden.

Blicken Sie im Smalltalk auch über die Grenzen

Zumindest dem Namen nach aktueller gab sich ein englisches Wochenblatt: A collection for improvement of husbandry and trade. Ins Deutsche übertragen lautet der Titel: Sammlung für Verbesserungen in Landwirtschaft und Handel. Die Macher des fortschrittlichen Periodikums hatten eine gute Idee. Sie veröffentlichten am 14. Mai 1692 ihren ersten Wetterbericht. Der war für Bauern auf der wetterwendischen Insel stets besonders wichtig.

Leider hatte der Verleger noch keinen Exklusivvertrag mit einem Wetterfrosch abgeschlossen. Angesichts der notorischen Unzuverlässigkeit britischer Witterungsvorhersagen war dies freilich ein durchaus entschuldbares Versäumnis. Was tun? Die Lösung der Zeitungsmacher wird bei Ihren Smalltalk-Teilnehmern zunächst Entsetzen auslösen. Dabei war sie gar nicht so dumm!

Überraschen Sie im Smalltalk mit einer britisch-pragmatischen Lösung

Den Wetterbericht der Vorwoche zu bringen, hätte schon anno 1692 einen Verstoß gegen die Prinzipien des Qualitätsjournalismus bedeutet. Also verfielen die Herren Redakteure auf eine britisch-pragmatische Lösung: Man behalf sich mit dem Wetterbericht von vor einem Jahr.

Anhand der wesentlichen Daten hatten die Landwirte eine grobe Orientierung. Regenmenge, Sonnenscheindauer, Windstärke und Luftdruck des Vorjahres gaben ihnen Anhaltspunkte. Daraus konnte ein schlauer Bauer schließen, was ihn in der nächsten Woche erwarten würde. Oder auch nicht. Zumindest konnten sie sich darüber austauschen. Und hatte mit dem Wetter des Vorjahres gleich mal ein Smalltalk-Thema.

Das letzte Jahr liefert Ihnen gleich wieder ein aktuelles Small Talk-Thema

Nicht nur dem britischen Bauern ging es so. Auch Sie können vom Wetter des letzten Jahres profitieren. Im Smalltalk gelangen Sie über diesen Umweg zu den aktuellen Witterungsverhältnissen. Das Thema können Sie anschließend zum erhofften oder befürchteten Wetter des folgenden Tages ausbauen.

Oder Sie zetteln im Smalltalk eine Diskussion an: Um wie viel zuverlässiger oder unzuverlässiger wäre die Wettervorhersage hierzulande, würde man sie durch einen Wetterbericht ersetzen? Genauer: durch einen Bericht, der das Wetter von vor einem Jahr wiedergibt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: