Businesstipps Marketing

Das Umland großer Städte ist für das Marketing wichtig

Lesezeit: < 1 Minute Wer denkt, dass Großstädte über die größte Kaufkraft verfügen, der irrt. Das Ergebnis der GfK-Kaufkraft-Studie 2006 zeigt, dass die Kaufkraft im Umland zum Teil deutlich höher ist als in den Städten.

< 1 min Lesezeit

Das Umland großer Städte ist für das Marketing wichtig

Lesezeit: < 1 Minute
Vor allem einige an München und Frankfurt am Main angrenzende Gemeinden zählen zu den Spitzenreitern. Aber auch im Osten zeigt sich ein deutliches Bild in der Kaufkraft-Verteilung.

Mit der Kaufkraft wird das verfügbare Einkommen ohne Steuern und Sozialabgaben inklusive staatlicher Transferleistungen pro Kopf und Jahr in Euro bezeichnet. In diesem Jahr stehen den Verbrauchern statistisch durchschnittlich 17.631 Euro für Lebensunterhalt und Konsum zur Verfügung.

Die Verteilung indes ist regional sehr unterschiedlich. Die Gemeinde Grünwald bei München steht mit durchschnittlich 43.577 Euro pro Einwohner und Jahr in Deutschland an der Spitze und verfügt damit um ein 147% höheres Einkommen als der Bundesdurchschnitt. Ähnliche Tendenzen zeigen sich auch in den Nachbargemeinden von Grünwald, wie Pullach im Isartal, aber auch in der an Frankfurt angrenzenden Gemeinde Königstein im Taunus.

Tipp: Beziehen Sie bei Ihren Marketing-Aktivitäten die Umlandgemeinden von größeren Städten mit ein. Informieren Sie sich über die Bevölkerungs- und Einkommensstruktur und prüfen Sie, ob Sie Ihre Zielgruppe dort antreffen. Stimmen Sie Ihre Werbe-Aktivitäten darauf ab.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: