Arbeit & Beruf Businesstipps

Das richtige Zuhören: So klappt es!

Lesezeit: 1 Minute Mit dem Zuhören ist das so eine Sache. Wenn wir etwas sagen, erwarten wir, dass der andere richtig zuhört. Wenn wir zuhören, dann bemerken wir oft, dass wir gedanklich abschweifen. Das merkt vor allem unser Gesprächspartner, der uns in dieser Gesprächssituation verbal rüttelt, indem er uns sagt: "He, hörst du mir überhaupt zu?"

1 min Lesezeit

Das richtige Zuhören: So klappt es!

Lesezeit: 1 Minute

Häufig fehlt uns die Geduld, um zuzuhören. Wir meinen, keine Zeit zu haben oder es interessiert uns einfach nicht, was der andere uns erzählt. Das ist ganz besonders dann der Fall, wenn der Gesprächspartner eine andere Meinung vertritt oder eine andere Einstellung zu einem umstrittenen Thema hat als wir selbst. Da fällt uns das Zuhören ausgesprochen schwer. Das geht vielleicht sogar soweit, dass wir uns abwenden und damit unhöflich werden.

Wenn wir nicht richtig zuhören, verunsichern oder verärgern wir andere Menschen und in einem Gespräch ganz konkret unseren Gesprächspartner. Das kann sich auf das Ergebnis negativ auswirken, sodass wir unzufrieden mit der Lösung sind.

Aktives Zuhören

Es lohnt sich jedoch für Sie, sich in einem Gespräch mal selbst zurückzunehmen. Damit haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Gesprächspartner genau zuzuhören und ihn seine Argumente, seine Meinung oder seine Sicht der Dinge erklären zu lassen. Hören Sie aktiv zu, das heißt, interessieren Sie sich für die andere Person, seien Sie geduldig und versuchen Sie, den anderen wirklich zu verstehen. Jemanden ausreden zu lassen, heißt noch nicht, ihn wirklich verstehen zu wollen.

Da gehört die innere Haltung dazu, sich mit dem nötigen Aufwand an Zeit und Wertschätzung, mit den Äußerungen und Argumenten des anderen zu beschäftigen. In der Schule lernen wir lesen, vortragen und reden, aber weniger das aktive Zuhören! Neben dem Reden-Können ist allerdings das Zuhören-Können eine Grundvoraussetzung, um sich selbst und die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln mit dem Ergebnis, innere Stärke und ein souveränes Auftreten zu erhalten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: