Businesstipps Personal

Das Rauchverbot am Arbeitsplatz ist nun Gesetz

Lesezeit: 1 Minute Der blaue Dunst wird aus deutschen Betrieben verschwinden. Qualmende Kollegen gehören bald der Vergangenheit an. Die Bundesregierung verbietet das Rauchen am Arbeitsplatz nun per Gesetz. Mittels einer neuen Verordnung zum Arbeitsschutz, die das Bundeskabinett in der vergangenen Woche verabschiedete, schützt die Regierung die Nichtraucher in den Betrieben.

1 min Lesezeit

Das Rauchverbot am Arbeitsplatz ist nun Gesetz

Lesezeit: 1 Minute
Der Nichtraucherschutz wird durch die Änderung der Arbeitsstättenverordnung (ArbeitsstättenVO) gesetzlich festgeschrieben. Die Neuregelung hat damit zur Folge, dass Sie als Arbeitgeber nunmehr verpflichtet sind, die nichtrauchenden Mitarbeiter in ihrem Betrieb vor jenen Kollegen zu schützen, die auch an ihrem Schreibtisch nicht auf die Zigaretten verzichten wollen. Die Nichtraucher sollen nicht weiter durch den passiven Konsum von Nikotin, das die rauchenden Kollegen verbreiten, gefährdet werden.

Mit der neuen ArbeitsstättenVO, deren Einhaltung durch die Behörden überwacht wird, gelten die Vorschriften zum Schutz der nichtrauchenden Mitarbeiter nun überall im Betrieb. Bislang wurden die Nichtraucher nur in Kantinen und Pausenräumen gesetzlich vor dem blauen Dunst geschützt. Jetzt gelten die Schutzvorschriften für alle Arbeitsstätten und damit im gesamten Betrieb.

Ganz so neu, wie die Bundesregierung ihn nun verkaufen will, ist der betriebliche Schutz der Nichtraucher allerdings nicht. Die Änderung der ArbeitsstättenVO ist lediglich das Ergebnis einer langjährigen Rechtsprechung der deutschen Arbeitsgerichte. In der betrieblichen Praxis haben Mitarbeiter, die ein Rauchverbot an ihrem Arbeitsplatz durchsetzen wollen, vor Gericht schon lange gute Karten. Die gesetzliche Regelung greift diese Rechtsprechung lediglich auf und will damit für eine größere Rechtssicherheit bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern sorgen.

Nach Auffassung der Bundesregierung gibt die neue ArbeitsstättenVO den Arbeitgebern den nötigen Spielraum, um den Schutz der Nichtraucher in ihren Betrieben zu regeln. Außerdem, so das Bundesministerium für Arbeit, gilt durch das neue Gesetz in ganz Deutschland der gleiche Schutz für Nichtraucher. Statt rauchender Kollegen gibt es nun rauchende Köpfe bei den Arbeitgebern, die sich Gedanken machen müssen, wie sie die Interessen der rauchenden und der nichtrauchenden Mitarbeiter so unter einen Hut bringen, dass die Nichtraucher besser geschützt sind.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...