Businesstipps Steuern & Buchführung

Das Jobticket kostet immer Steuern

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie Ihren Mitarbeitern ein kostenloses Jobticket für die Fahrt zur Arbeit zur Verfügung stellen, achten Sie darauf, ob die Freigrenze überschritten wird. Ist dies der Fall, können Sie das Gehaltsextra mit 15% pauschal besteuern.

< 1 min Lesezeit

Das Jobticket kostet immer Steuern

Lesezeit: < 1 Minute

Wenn Ihre Mitarbeiter das Jobticket nur selten nutzen und lieber mit dem Auto zur Arbeitsstätte fahren, werden sie sich vielleicht gegen die pauschale Versteuerung wehren. Das wäre dann allerdings unberechtigt.

Bereits die Möglichkeit, mit dem Jobticket die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, stellt einen geldwerten Vorteil dar. Ob die Mitarbeiter das Gehaltsextra tatsächlich ausnutzen oder nicht, ist für die Besteuerung nicht von Bedeutung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: