Businesstipps

Das Geschäft mit Convenience 2.0 boomt

Lesezeit: < 1 Minute Convenience 2.0 heißt der Trend, der derzeit bei den Kundenwünschen ganz oben steht. Das Geschäft mit der Convenience wird zum innovativsten Bereich der Lebensmittelmärkte. Schluss mit Tütensuppen und Mikrowellenessen, denn das Fast Food von heute soll gesund, qualitativ hochwertig und lecker sein.

< 1 min Lesezeit

Das Geschäft mit Convenience 2.0 boomt

Lesezeit: < 1 Minute

Das Geschäft mit der Convenience 2.0 ist die Rettung für die Nahversorgungsläden: Schnell, nah und gesund ist die Rundumversorgung im neuen Tante-Emma-Laden. Der erste Bio-Supermarkt in Deutschland, der jeden Tag 24 Stunden geöffnet hat, ist "Fresh’n’Friends". Spar hat an Tankstellen Expressshops eingerichtet, in denen zu Supermarktpreisen Güter des täglichen Bedarfs und Frischeartikel eingekauft werden können. [adcode categories=“unternehmen,trends“] Wie funktioniert Convenience 2.0?

  • Immer-und-Überall-Angebote sind gefragt. Die steigenden Umsätze der Tankstellen zeigen, dass Kunden nach Bedarf konsumieren.
  • Gesunde Deli-Convenience: Ob Supermarkt oder Take-Away, gesunde Fertiggerichte sind "in".
  • Branchenübergreifend denken. Ein Gastronom kann seine Produke auch tiefgekühlt, ein Retailer Gerichte zum sofortigen Verzehr anbieten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: