Businesstipps Kommunikation

Das aktuellste Smalltalk-Thema überhaupt

Lesezeit: 2 Minuten Frage: Was ist das aktuellste Smalltalk-Thema? Antwort: Das, mit dem sich zurzeit beschäftigt wird. Während des Smalltalks beschäftigen sich die Teilnehmer meist mit Essen und Trinken. Letzteres verschafft Ihnen den idealen Einstieg. Auch nach der Mahlzeit können Sie Ihren Beitrag zu einer lebhaften Unterhaltung leisten!

2 min Lesezeit

Das aktuellste Smalltalk-Thema überhaupt

Lesezeit: 2 Minuten

Achtung: Smalltalk-Fettnäpfchen!

Was hat Ihr Gegenüber auf dem Teller? Und welche leckere Flüssigkeit funkelt, schimmert oder sprudelt in seinem Glas? Sie können sich gleich zu Beginn des Smalltalks über Speisen und Getränke austauschen. Vor allem bei Buffets, wo sich jeder Teilnehmer seine Mahlzeit selbst zusammenstellt, bricht diese Einstiegsmethode das Eis.

Doch gerade bei Stehempfängen und Partys gilt: Reden Sie während des Essens nicht zu viel. Lassen Sie die übrigen Gäste der Veranstaltung ihr Essen genießen. Werden sie von Ihnen zu sehr mit Gesprächen in Beschlag genommen, fühlen sie sich genervt. Warten Sie mit längeren Smalltalk-Beiträgen bis nach den kulinarischen Genüssen. Oder zumindest bis zum Dessert.

[adcode categories=“kommunikation,smalltalk“]

Wenn beim Smalltalk Ihre Stunde schlägt

Jetzt aber kommt Ihr großer Smalltalk-Einsatz. Fragen Sie zunächst ganz harmlos Ihren Gesprächspartner: Wie reagiert er, wenn er eine bereits servierte Speise nicht mag? So erging es dem Arzt und Philanthrop Albert Schweitzer, als er den Friedensnobelpreis gewann. Der wird alljährlich in Oslo verliehen, nicht in Stockholm, wie die übrigen Nobelpreise. Nach der Zeremonie ist es guter Brauch, dass das Königspaar des Gastgeberlandes ein Bankett für den Jubilar veranstaltet. Davon handelt eine, nun ja, köstliche Geschichte.

Ihre Smalltalk-Anekdote zum Thema Essen

Beim Essen zu Ehren Schweitzers wurde als erster Gang Hering serviert. Schweitzer mochte keinen Fisch. Er wollte aber ein gutes Vorbild abgeben. Als Engel der Armen Afrikas und Leiter eines Spitals mit Waisenhaus in Gabun konnte er unmöglich Essensreste auf dem Teller zurücklassen. Was tun?

Der erfinderische Elsässer wusste auch hier eine Lösung. Offenbar unbemerkt von den übrigen Gästen ließ er den Hering einfach in seiner Jackentasche verschwinden. Die norwegische Königin zeigte sich ob Schweitzers Appetit erfreut: "Sie haben den Hering ja rasch aufgegessen. Möchten Sie noch einen?"

Fragen Sie Ihr Smalltalk-Gegenüber

Stellen Sie anschließend Ihrem Gesprächspartner im Smalltalk zwei Fragen. Erstens: Was hätte er mit dem Hering gemacht? Zweitens: Was hätte er der Königin geantwortet?

Für sich selber können Sie aus der Anekdote ebenfalls eine Lehre ziehen. Falls Sie sich einmal während eines festlichen Essens für die Schweitzer’sche Lösung entscheiden sollten: Denken Sie bitte daran, dass Fingerfertigkeit allein nicht ausreicht. Auf gut oder auch boshaft gemeinte Nachfragen sollten Sie immer eine Ausrede parat haben.

Fazit für Ihren Smalltalk

Gutes Essen und Trinken sind die Grundlage von Partys und Empfängen. Beides bildet auch die Basis für einen gelungenen Smalltalk.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: