Arbeit & Beruf Businesstipps

Copywriting – 7 Tipps für den perfekten Content

Copywriting - 7 Tipps für den perfekten Content

Copywriting – 7 Tipps für den perfekten Content

Dein Onlineshop hat zu wenige Klicks? Du möchtest deinen Onlinekurs oder dein Coaching erfolgreich verkaufen? Doch du fragst dich, wie du das Kaufinteresse bei den potenziellen Kunden wecken kannst? Das Zauberwort ist Copywriting. Mit dem richtigen Copywriting schaffst du es, erfolgreiche Werbetexte für deine Zielgruppe zu erstellen. Und diese dann auch zu einem Abschluss oder Kauf zu bewegen. Klingt gut? Dann zeigen wir dir, was genau Copywriting ist und mit welchen Tipps du deinen Content erstellen kannst. Egal ob bei einem TV-Spot, im Radio oder bei Social Media: Der Text spielt die wichtigste Rolle! Doch Text ist nicht gleich Text, es muss zwischen den einzelnen Medien unterschieden werden, um die erhoffte Wirkung zu erzielen. Je nach Medium – Blogs, Newsletter, Instagram, LinkedIn oder Werbung – hat die Zielgruppe andere Ansprüche und Bedürfnisse.

Was ist Copywriting?

Unter dem Begriff “Copywriting” versteht man das professionelle Erstellen von Werbetexten. Das Wort “Writing” bedeutet in der deutschen Übersetzung “Schreiben”. Und das Wort “Copy” wird in der Marketingwelt als Text verstanden. So ergibt sich das Wort Werbetext. Durch Copywriting kannst du deine E-Mail Liste schnell wachsen lassen, deine gewünschten Verkaufsziele erreichen oder den notwendigen Traffic auf deine Seite lenken. Wie erstellst du solchen Content? Grundsätzlich kann die AIDA Formel angewendet werden:

  • Attention (Erhasche die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe)
  • Interest (Wecke das Interesse deiner Zielgruppe)
  • Desire (Baue ein Verlangen nach dem Produkt auf)
  • Action (Spreche eine Handlungsaufforderung aus)

Mit dieser Formel kannst du auch als Anfänger schnell überzeugende Werbetexte schreiben. Denn dieses Vorgehen lässt sich auf unterschiedlichste Medien anwenden. Egal ob Social Media Ads, E-Mail Newsletter oder auch Landingpages.

Mit diesen 7 Tipps erstellst du den perfekten Content

Tipp 1: Kenne deine Zielgruppe

Was möchte dein Traumkunde? Versetze dich in den Kunden hinein und versuche sein Problem zu verstehen. Was treibt deinen Kunden, welche Bedürfnisse hat er und welche Ziele verfolgt er? Wenn du den Content aus der Problemsicht des Lesers schreibst, dann erhältst du Aufmerksamkeit, indem du ein Verlangen kreierst. Du kannst einen Avatar erstellen, der den idealen Kunden darstellt. So hast du deine Zielgruppe bildlich vor dir und kannst gezielt Werbetexte erstellen.

Tipp 2: Erschaffe Aufmerksamkeit

Aufmerksamkeit ist die Voraussetzung dafür, dass deine Texte gelesen werden. Grundsätzlich haben die aber Leser wenig Zeit und scrollen einfach schnell über das Smartphone. Was hilft dir, um sofort Aufmerksamkeit für deinen Text zu schaffen? Sodass die Zielperson bei deinem Text stehen bleibt. Hier können knallige Farben oder eine direkte Ansprache der Zielgruppe eingesetzt werden.

Tipp 3: Verwende keine Fachsprache oder Superlative

Du möchtest von deinen Kunden verstanden werden, richtig? Dann mache es deiner Zielgruppe einfach. Verwende keine Fachsprache, sondern komm einfach und verständlich auf den Punkt. Zusätzlich solltest du keine Superlative verwenden. Eine Aussage “Wir sind die Besten.” ist kein Kaufkriterium für den Kunden. Genauso bedeutungsleere Aussagen sind “Wir sind die Schnellsten” oder “höchste Qualität”.

Tipp 4: Wecke Emotionen

Kaufentscheidungen werden meistens von Emotionen getriggert. Daher ist das Ziel des Copywriting, Emotionen zu wecken. Vermittle deinen Traumkunden, dass sich mithilfe von deinem Angebot ihre Lebenssituation verbessert, der Status sich erhöht oder die Jobchancen größer werden.

Tipp 5: Kein harter Abverkauf

Wer kennt es nicht? Der aufdringliche Versuch, Produkte an den Mann zu bringen. Das wirkt abschreckend! Deine Kunden wollen vermutlich auch nicht lesen, wie geil deine Produkte sind. Sie wollen die Vorteile und den größten Nutzen deines Angebots kennenlernen, um so ihr Problem zu lösen. Zeige, wie sich mit deinem Angebot das Leben der Kunden positiv verändert.

Tipp 6: Verwende konkrete Aussagen

Formuliere konkrete Lösungsansätze. Verschwommene Lösungen klingen eher unprofessionell und wirken nicht überzeugend. Ein Beispiel hierzu: Anstelle von “Wir helfen Ihnen weiter.” verwende “Wir melden uns innerhalb von 6 Stunden mit einem unverbindlichen Angebot.”. Dein Kunde muss wissen welchen Nutzen er durch dein Angebot erhält und wie sich sein Leben dadurch verändert.

Tipp 7: Schließe mit einem Call-to-Action ab

Dein Ziel ist es, den Kunden zu einer Handlung zu motivieren. Bitte deinen Kunden selbstbewusst darum, eine Aktion auszuführen. Dies nennt sich Call-to-Action (CTA) und ist ein sehr gutes Werkzeug im Marketing. Du kannst den Leser darauf hinweisen, wie er dein Produkt erhalten oder sein Problem lösen kann. Was soll der Kunde im nächsten Schritt machen? Fordere ihn zu einer Aktion auf.

Fazit

Copywriting vermittelt eindeutige Botschaften und stellt sicher, dass deine Texte von der Zielgruppe wahrgenommen werden. Egal ob im TV, Radio oder dem World Wide Web. Der Erfolg deines Textes kann an den Reaktionen deiner Kunden festgestellt oder gemessen werden. Copywriting kann erlernt werden und es ist daher für jeden Inhaber eines Online-Business wichtig, sich hier weiterzubilden.

Bildnachweis: BullRun / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: