Businesstipps Organisation

Checkliste: Zwischenfragen geschickt kontern

Lesezeit: 1 Minute Es gibt Zwischenfragen, die durchaus nicht produktiv wirken und auch ganz und gar nicht so gemeint sind! Manchmal dienen sie dem Fragenden lediglich dazu, Sie zu verunsichern, aus dem Konzept zu bringen, oder sie sind pure Angriffe auf Ihre Person.

1 min Lesezeit

Checkliste: Zwischenfragen geschickt kontern

Lesezeit: 1 Minute

Im Gegensatz zu produktiven Zwischenfragen, die signalisieren, dass Ihre Zuhörer bei der Sache sind, müssen Sie bei solchen unfairen Fragen auch mal schwerere Geschütze auffahren und bei Bedarf sogar aggressiv reagieren.

Wie Sie Zwischenfragen geschickt kontern, lesen Sie in der Checkliste.

  • Sie überhören die Frage einfach. Das wirkt vor allem bei aggressiven oder beleidigenden Einwürfen.
  • Sie lehnen die Frage als nicht zum Thema gehörig ab.
  • Sie stufen die Frage als zu theoretisch ein.
  • Sie stellen den Fragenden als inkompetent hin.
  • Sie setzten eine andere Frage dagegen.
  • Sie weisen die Frage ab, wenn Sie nicht der richtige Adressat sind.
  • Sie wehren die Frage ab, wenn sie inhaltlich schon mehrfach beantwortet wurde.
  • Sie fragen nach der Absicht, die dahinter steckt.
  • Sie kündigen an, die Frage später zu beantworten, was Sie dann durchaus vergessen können.
  • Sie sprechen direkt an, dass die Frage verletzend ist.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: