Businesstipps Organisation

Checkliste: So schützen Sie sich vor kriminellen Bewerbertricks

Lesezeit: < 1 Minute Immer mehr Bewerber greifen zu Tricks, die weit über kleine Flunkereien hinausgehen. Aus der folgenden Checkliste können Sie ersehen, worauf Sie bei der Überprüfung von Bewerbungsunterlagen besonders achten müssen, um sich vor kriminellen Bewerbertricks zu schützen..

< 1 min Lesezeit

Checkliste: So schützen Sie sich vor kriminellen Bewerbertricks

Lesezeit: < 1 Minute

1. Analysieren Sie die Bewerbungsunterlagen durch folgende Fragestellungen:

 
Ja
Nein
Entspricht die optische Qualität der Bewerbungsunterlagen Ihren Erwartungen?
 
 
Ist der Lebenslauf frei von logischen Fehlern?
 
 
Haben Sie daran gedacht, dass Sie sich im Zweifel Original-Unterlagen vorlegen lassen?
 
 

Achten Sie darauf, dass alle Fragen mit einem "Ja" abgehakt werden! Ist das nicht der Fall, müssen Sie die Bewerbung noch einmal besonders kritisch prüfen. 

2. Haben Sie Anhaltspunkte dafür, dass in der Bewerbung mit Tricks gearbeitet wurde?

 
Ja
Nein
Liegen Betrügereien bei früheren Arbeitgebern vor?
 
 
Sind die Erfahrungen in angeblich leitenden Funktionen tatsächlich vorhanden?
 
 
Werden fehlende Unterlagen mit Insolvenz oder Konkurs eines früheren Arbeitgebers entschuldigt?
 
 
Sind Kompetenzen überzogen dargestellt?
 
 
Weist der Lebenslauf wegen Selbstständigkeit zeitliche Lücken auf?
 
 
Werden Qualifikationen vorgetäuscht?
 
 
Liegen falsche Referenzen vor?
 
 
Besteht eine hohe Verschuldung oder drohen Pfändungen?
 
 
Liegen Beschäftigungszeiten im Betrieb naher Verwandter vor?
 
 
Sind Zeugnisse, Bescheinigungen, Diplome oder wissenschaftliche Arbeiten gefälscht oder selbst geschrieben?
 
 

Alle Fragen, die Sie mit "Ja" beantworten, müssen Sie näher untersuchen. Dazu sollten Sie gegebenenfalls Nachforschungen anstellen und notfalls eine Auskunftei oder eine Detektei beauftragen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: