Businesstipps Organisation

Checkliste: So putzen Sie Ihre Zähne richtig

Lesezeit: 2 Minuten Sicherlich, schon im Kindergarten lernen die meisten Menschen zum ersten Mal die richtige Zahnputztechnik. Dieser Unterricht scheint aber nicht richtig zu fruchten.

2 min Lesezeit
Checkliste: So putzen Sie Ihre Zähne richtig

Checkliste: So putzen Sie Ihre Zähne richtig

Lesezeit: 2 Minuten

Immerhin 2,5 Millionen Deutsche putzen sich gerade einmal 2- bis 3-mal pro Woche die Zähne. Fast 100.000 verzichten ganz auf die Zahnpflege. Generell ist es in Deutschland um die Mundhygiene nicht gut bestellt: Im Durchschnitt kauft sich jeder Deutsche gerade einmal zwei Zahnbürsten pro Jahr.

In unserer Checkliste finden Sie viele nützliche Tipps für Ihre Mundhygiene – Ihre Zähne werden es Ihnen danken!

  • Putzen Sie Ihre Zähne 3-mal täglich nach jeder Mahlzeit. Dazu setzen Sie Ihre Zahnbürste im 45-Grad-Winkel zum Zahnfleischrand an und führen sie dann zur Kaufläche, also immer von Rot nach Weiß. Reinigen Sie so mit sanften Bewegungen zwei bis drei Minuten lang. Vergessen Sie auch die Kauflächen Ihrer Zähne nicht.
  • Reinigen Sie einmal täglich die Zwischenräume Ihrer Zähne Zahnseide der einer so genannten Interdentalbürste.
  • Per Hand oder elektrisch? Das ist eine rein persönliche Entscheidung. Studien haben festgestellt, dass Zähne nicht besser oder schlechter gepflegt sind, wenn sie „nur“ per Hand gereinigt werden. Im Gegenteil: Viele Besitzer einer elektrischen Zahnbürste verlassen sich auf das Gerät und werden nachlässig bei der Zahnreinigung.
  • Kaugummis mit Xylit können Ihnen als Zahnbürsten-Ersatz dienen, wenn Sie unterwegs sind.
  • Ersetzen Sie alle sechs bis acht Wochen Ihre Zahnbürste. In dieser Zeit haben sich Bakterien auf den Borsten breitgemacht. Dann ist die Bürste nicht mehr zu gebrauchen.
  • Gehen Sie alle sechs Monate zur Kontrolle. Zudem sollten Sie einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung vornehmen lassen.
  • Wenn Sie eine Prothese haben, sollten Sie diese nicht, wie häufig üblich, einfach so auf den Nachttisch legen. Sie kann ebenfalls von Bakterien besiedelt werden, zudem kann der Kunststoff mürbe werden und brechen. Reinigen Sie sie morgens und abends mit einer speziellen Prothesenbürste und mit Zahnpasta. Nutzen Sie zum Reinigen Sprudeltabletten, und lassen Sie die Prothese nie länger als angegeben darin liegen. Sonst wird sie ebenfalls brüchig. Spülen Sie die Prothese nach der Reinigung ab und bewahren Sie sie nachts in klarem Wasser auf.

Bildnachweis: BRN-Pixel / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: