Businesstipps Marketing

Checkliste für Druckaufträge

Lesezeit: < 1 Minute Auf diese Punkte sollten Sie bei Ihrer Auftragsvergabe unbedingt achten. Geben Sie alle Details an, um nachträgliche Aufschläge zu vermeiden.

< 1 min Lesezeit

Checkliste für Druckaufträge

Lesezeit: < 1 Minute
  • Formatangabe
    Geben Sie in Millimetern zunächst die Breite und dann die Höhe des  gewünschten Endformats an.
  • Umfang
    Hier erfolgt die Angabe üblicherweise in Seiten oder Blättern, bei umfangreicheren Druckerzeugnissen auch in Bogen (1 Bogen besteht in der Regel aus 16 Seiten).
  • Papierqualität
    holzhaltig, holzfrei, Recyclingpapier usw.
  • Papiersorte 
  • Grammatur
    Papiergewicht
  • Format
    wichtig für Bogen- oder Rollendruck
  • Sonderwünsche
    z. B.: Stanzungen, Prägungen, Perforationen oder Nummerierungen
  • Heft- bzw. Bindeart
  • gewünschte Verpackung
    einzeln, gebündelt, in Paketen oder auf Paletten
  • Druckausführung
    einseitig oder beidseitig bedruckt
  • Anzahl der Farben
    1c = einfarbig, 2c = zweifarbig, 4c = vierfarbig usw.
  • Bezeichnung der Farben
    entsprechend der international gültigen Standards (so vermeiden Sie Verwechslungen)

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: